Das wichtige Comeback des Kapitäns

F Dem neuen Rheingold-Trainer Frank Bauhaus, der von der eigenen Zweitvertretung „aufrückte“, gelang im Februar gleich in seinem ersten A-Liga-Spiel ein wichtiger 2:1-Erfolg bei der DJK Barlo. Letztendlich schaffte es der Emmericher Traditionsverein auf der Zielgeraden noch so gerade, den drohenden Abstieg in die Kreisliga B zu verhindern. Marco Köster ließ sich zu einem Comeback überreden und der Kapitän erzielte dann auch am vorletzten Spieltag den 1:0-Siegtreffer bei BW Bienen, der den Klassenverbleib sicherte. In der Nacht zuvor war der 31-jährige Vater geworden.

G Mit der Zielsetzung zumindest im ersten Drittel mitspielen zu wollen, war der Tabellendritte der Vorsaison in die neue Spielzeit gestartet. Recht schnell kehrte aber Ernüchterung bei den Schwarz-Weißen ein, sodass Trainer Frank Potthoff als Konsequenz nach 14 Spieltagen seinen Trainerposten zur Verfügung stellte. Für zusätzliche Unruhe sorgten bei den Schwarz-Weißen vier Spieler, die sich nach der Winterpause verabschiedeten.

6Punkte holte das Interimstrainerduo Stephan Holzum und Ralf „Piko“ Gertzen in den letzten beiden Hinrundenspielen nach dem Rücktritt von Frank Potthoff.