Das neue Jahr wurde in geselliger Runde eingeläutet

Foto: NRZ

Emmerich..  Es ist gute Tradition, dass sich die Vorstände vom Tennis-Club Rotweiss Emmerich, von der Emmericher Eintracht sowie vom Turnverein Elten zu Jahresbeginn treffen, um gemeinsam eine Runde Tennis spielen.

Manch einer mag angesichts der aktuell milden Temperaturen schon auf die Außenplätze geschielt haben, aber die Anlage des TC Rotweiss liegt mit Ausnahme der Gastronomie noch im Winterschlaf. So ging es nach erfolgter Auslosung zunächst auf die Aschenplätze in der Tennishalle am Stadion. Diese wird auch in diesem Winter fleißig von den Mitgliedern der drei Emmericher Vereine genutzt.

Essen im Clubhaus

Im Anschluss daran trafen sich die Beteiligten im Clubhaus, um sich zu stärken. Das Pächterehepaar, Christine und Jürgen Seidel, hatte bereits entsprechende Leckereien vorbereitet und der entstandene Flüssigkeitsverlust wurde erfolgreich mit dem einen oder anderen Getränk wieder aufgefüllt.

Natürlich gab es auch wieder einiges zu besprechen, denn im Winter sind die Kontakte untereinander zwangsläufig nicht ganz so intensiv wie im Sommer. Die Medenspielsaison 2015, mit deren Beginn es auf den Außenplätzen wieder losgeht, die Stadtmeisterschaften, das beliebte Rotweiss-Mixedturnier, die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit professionellem Training, Investitionen in die Tennisanlagen oder Maßnahmen zur Gewinnung neuer Mitglieder, das alles sind Themen, die den Vorstandsmitgliedern sehr am Herzen liegen, und über die man sich in geselliger Runde entsprechend austauschte.