Damen 40 des SV Haldern verlieren knapp

Haldern..  Eine knappe 4:5-Niederlage gegen die zweite Mannschaft von Jahn Hiesfeld kassierten die Damen 40 des SV Haldern. Es waren die Spiele der Matchtiebreaks: dreimal ging es gut für die Lindendörflerinnen aus, zweimal zogen sie den Kürzeren.

Bei widrigen Wetterverhältnissen hatten sich die Halderner Spielerinnen im Vorfeld einen Sieg vorgenommen, um einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bezirksliga machen zu können. Da die Mannschaft aber auf ihre etatmäßige Nummer eins während der gesamten Saison verletzungsbedingt verzichten muss, wird der Klassenerhalt ein schwieriges Unterfangen.

Manuela Joormann (6:3/5:7/10:4) und Petra Enkrott (6:4/0:6/14:12) gewannen ihre Einzel. Claudia Hafer (1:6/4:6), Astrid Jansen (2:6/7:5/8:10), Mechthild Wolbring (2:6/3:6) und Antje Ruitter (6:4/4:6/9:11) hatten in ihren Einzel das Nachsehen. Hafer/Jansen (4:6/6:2/10:4) und Joormann/Enkrott (6:3/7:5) steuerten zwei Doppelpunkte bei, während die Paarung Wolbring/Ruitter mit 2:6/1:6 unterlag.