Couragierte Vorstellung gegen den Tabellenzweiten

Am Niederrhein..  Eine gute Leistung zeigte die weibliche C-Jugend der HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg gegen den Tabellenzweiten TV Haan. Die Vereinigten verloren zwar mit 14:24, zeigten aber gegen den Tabellenzweiten der Oberliga eine ansprechende Leistung. Das Hinspiel hatte das Schlusslicht noch mit 12:37 verloren.

Beide Abwehrreihen standen zunächst gut, so dass Haan erst in der sechsten Minute der erste Treffer des Spiels gelang. Die HSG-Mädchen hielten dagegen und konnten sogar beim 3:2 in Führung gehen. Nach dem 4:5 gelangen dem Gast allerdings drei Treffer in Folge und der Favorit ging mit einer 9:6-Führung in die Pause.

„Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir dann ein wenig Pech im Abschluss, der Gegner hingegen nutzte jede Chance und setzte sich mit fünf Treffern in Serie ab“, erklärte HSG-Coach Thomas Zey den vorentscheidenden 6:14-Rückstand. Trotzdem hielten die Gastgeberinnen in der Mehrhooger Hogenbuschhalle weiter ordentlich dagegen. Haan agierte aber sehr clever, und die Kräfte auf HSG-Seite schwanden immer mehr.

„Ein großes Kompliment an meine Mannschaft. Sie ist den Zweikämpfen nicht aus dem Weg gegangen und hat eine couragierte Leistung gezeigt. Haan hat sehr dynamisch und effektiv gespielt und steht zu Recht auf dem zweiten Platz“, stellte Thomas Zey fest, der kurzfristig auf Sarah Schwitzky und Aileen Krebbing verzichten musste.