Cosgun kehrt zum VfB Rheingold zurück – Barth coacht die B-Jugend

Ertug Cosgun spielt künftig wieder für den VfB Rheingold.
Ertug Cosgun spielt künftig wieder für den VfB Rheingold.
Foto: WAZ FotoPool / Gerd Hermann

Emmerich..  Ertug Cosgun wird zur kommenden Saison zum VfB Rheingold zurückkehren. Der 26-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt für Bezirksliga-Absteiger SV Bislich aktiv und gehörte dort zum Stammpersonal. „Wir erwarten uns von ihm vor allem Impulse für die Offensive“, sagt VfB-Fußball-Obmann Thorsten Thüß. Cosgun ist nach Carlo Rempe (SV Vrasselt) und Michel Schöttler (1. FC Heelden) der dritte Neuzugang bei den Schwarz-Weißen. „Zwei, drei weitere Leute sind zudem noch im Gespräch“, so Thüß.

Neu sortiert haben sich die Rheingolder bei den Übungsleitern im Nachwuchsbereich. So wird André Barth (27) künftig die B-Junioren in der Leistungsklasse trainieren. Der ehemalige Torwart von BW Bienen und des SV Vrasselt hatte in der vergangenen Saison studienbedingt als Spieler pausiert. „Ihn zieht es aber zurück nach Emmerich und er hat mir jetzt die Zusage gegeben, als Trainer bei uns einzusteigen“, freut sich Thüß, der selbst zusammen mit Till Könighaus und Jörg Wickermann die C2-Junioren übernehmen wird.

Akbasli übernimmt A-Junioren

Hasan Akbasli wechselt zur kommenden Saison als Trainer von den B- zu den A-Junioren. Für die C1 ist künftig Tim Holzum zuständig, die D1 betreuen nun Piko Gertzen und Roman ter Horst. „Ich denke, damit sind wir sehr ordentlich aufgestellt, denn wir wollen in den nächsten Jahren auch wieder eigene Nachwuchskräfte in den Seniorenbereich inte-grieren“, sagt Thüß, der außerdem noch mitteilt, dass Lena Paus der Damenmannschaft des VfB nun doch erhalten bleibt und nicht zum SV Haldern wechseln wird.