Bronzemedaillen für Jacqueline Heinz und Dominic Schmalz

Foto: NRZ

Bei den Bezirksmeisterschaften der U 18 in Neuss starteten insgesamt 136 Judoka aus 45 Vereinen, darunter Jacqueline Heinz (-57 kg) und Mirko Schmalz (-60 kg) vom TV Rees. Beide hatten sich durch den ersten Platz bei den Kreismeisterschaften in Friedrichsfeld für das Turnier qualifiziert. Mirko Schmalz (Mitte) kämpfte in seiner Gewichtsklasse mit 13 Teilnehmern. Der junge Judoka, der gerade in die U18 gewechselt ist, konnte zwar gut mit halten, aber seine Kämpfe nicht gewinnen. Am Ende landete der Reeser auf Platz sieben. Jacqueline Heinz konnte alle ihre Kämpfe bis zum Halbfinale gewinnen. Dort musste sie sich allerdings gegen die spätere Bezirksmeisterin geschlagen geben. In der Trostrunde fand Jacqueline Heinz aber in die Erfolgsspur zurück und konnte sich so die Bronzemedaille und die Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften in Herne am kommenden Wochenende sichern. In der Altersklasse U21 gingen die Kampfsportler bei den Bezirksmeisterschaften in Waldfeucht-Haaren auf die Matten. Dominic Schmalz (TV Rees), der von Trainer Mark Heinz begleitet wurde, wurde am Ende für einen couragierten Auftritt mit der Bronzemedaille belohnt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE