Basket übernimmt die Tabellenspitze

Jost Fransen hatte mit 28 Punkten magbelichen Anteil am Emmericher Erfolg gegen den TV Gerthe.
Jost Fransen hatte mit 28 Punkten magbelichen Anteil am Emmericher Erfolg gegen den TV Gerthe.
Foto: Funke Foto Services

Emmerich..  Über einen verdienten 64:58-Erfolg im Topspiel gegen den zuvor punktgleichen TV Gerthe konnten die U14-Nachwuchs-Korbjäger von Basket Emmerich jubeln und sind jetzt alleiniger Tabellenführer in der Oberliga. Durch diesen Sieg hat das Team nun die große Chance, am Ende der Saison die Meisterschaft für sich zu entscheiden.

Trotz einiger grippegeschwächter Spieler begannen die Emmericher sehr konzentriert gegen die körperlich sehr robusten und gleichmäßig gut besetzten Gäste aus Bochum und konnten das erste Viertel mit 18:12 für sich entscheiden. „Da es ja in diesem Spiel um eine Titel-Vorentscheidung ging, war es der erwartet harte Schlagabtausch“, stellte Trainerin Lioba Frisch fest. „Das Match war bestimmt von vielen taktischen Reaktionen beider Teams auf die jeweilige Spielweise des Gegners“.

Starkes letztes Viertel

Mit einem Vorsprung von 32:29 für die Hausherren ging es in die Pause. Vor knapp hundert Zuschauern – wobei die Gäste auch mit Trommeln und diversen anderen Akustikinstrumenten frenetisch von ihren mitgereisten Fans unterstützt wurden – schaffte es der TV Gerthe dann im dritten Viertel, die Führung zu übernehmen und es entwickelte sich weiterhin eine Begegnung, die an Spannung kaum zu überbieten war. In der 34. Minute lag Gerthe mit sechs Punkten vorn, aber – anders als im Hinspiel – kämpften sich die gesundheitlich angeschlagenen Emmericher wieder heran und konterten erfolgreich im Schlussabschnitt. Sie gewannen das Viertel mit 23:16 und damit auch das Match. Topscorer des Siegerteams war Jost Fransen mit 28 Punkten.

„Der zwölfte Sieg im 13. Spiel zeigt die bislang herausragende Leistung der gesamten Mannschaft in dieser Saison“, freute sich auch Coach Rolf Köpp.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE