Anholter starten mit einem dritten Platz

Maik Lentfort (li.) und Martin Schlichtenbrede waren mit der Anholter Mannschaft in Köln im Einsatz.
Maik Lentfort (li.) und Martin Schlichtenbrede waren mit der Anholter Mannschaft in Köln im Einsatz.
Foto: NRZ

Anholt..  Die erste Mannschaft des Anholter Golfclubs hat in der 2. Bundesliga West ihr erstes Spiel der Saison 2015 in Köln-Refrath absolviert und auf Platz drei von fünf Mannschaften beendet.

Die pittoreske Anlage in Refrath versprühte eine wundervolle Stimmung und Spieler wie Trainer waren voller Tatendrang und gespannt auf das Turnier. Es waren die letzten Monate der intensiven Vorbereitung, die der Mannschaft den nötigen Optimismus bescherte, um mit völliger Euphorie auf die Runde zu gehen.

Anfangs sah es so aus, als würde sich die die Geschichte des Vorjahres wiederholen, als die Anholter mit einem unerwarteten Sieg in die Saison gestartet waren. Nach den ersten neun Spielbahnen führte die Mannschaft das Feld an.

Im Verlauf des Vormittages gelang es jedoch nicht, die guten Ergebnisse ins Clubhaus zu bringen. Dies bedeutete nach den acht Einzeln Platz vier. Die Teams des Gastgebers, des Golfclubs Teutoburger Wald und des Golfclubs Marienburg rangierten gleichauf auf Platz eins – nur sechs Schläge vor den Anholtern. Auf dem letzten Platz lag der GC Oldenburg.

Der Nachmittag, an dem immer die sogenannten Vierer auf dem Programm stehen, versprach also Spannung. In der vergangenen Saison waren die Vierer (zwei Spieler ein Teams spielen einen gemeinsamen Ball und schlagen immer abwechselnd) die große Stärke der Anholter. Die vier Teams von der Wasserburg gingen also nicht ohne Grund hoffnungsvoll an der Start dieser Runde.

Anfangs sah es auch sehr vielversprechend aus, aber nach und nach schlichen sich zum Teil unnötige Fehlschläge in das Spiel ein und verhagelten die Nachmittagsergebnisse zunehmend, so dass sich die Mannschaft zwar auf Platz drei verbessern konnte, aber die ersten beiden Plätze nicht in Reichweite waren.

Gewonnen hat der gastgebende Golf- und Land Club Köln, vor dem letztjährigen Erstligisten GC Marienburg. Den vierten Platz holte der Golfclub Teutoburger Wald und der Oldenburger Golfclub bekommt für fünften und letzten Platz noch einen Punkt für die Gesamttabelle.

Ziel ist der Klassenerhalt

Der zweite Spieltag wird in GC Marienburg (Köln) ausgetragen. Trainer George Mayhew und seine Spieler schauen nun gespannt nach vorne und werden weiter an dem nötigen Feinschliff arbeiten, um gut abzuschneiden. Saisonziel ist der Klassenerhalt. An dieser Stelle lädt der Golfclub Wasserburg Anholt schon jetzt alle Golfinteressierten zum Heimspiel am 28. Juni auf die schöne Golfanlage an der Wasserburg ein.

Die besten Ergebnisse im Einzel spielten für die Anholter Sebastian Heese und Max Griesbeck (jeweils 3 über Par), im Vierer das Team Max Griesbeck und Ingo Lora, auch hier stand eine „75“ auf der Scorekarte.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE