WJB begeistert durch Sieg in Mülheim

Begeisterung löste die weibliche B-Jugend des Club Raffelberg in der Hallenhockey-Regionalliga aus. „Das war eine wirklich herausragende Leistung meiner ersatzgeschwächten Mannschaft“, lobte Trainerin Susi Wollschläger den Auftritt ihres Teams. Denn beim Spieltag in Mülheim schlugen die Duisburgerinnen den favorisierten Gastgeber vom HTC Uhlenhorst mit 3:1. „Die mit Nationalspielerinnen gespickte Mannschaft des Gegners fand zu keiner Zeit eine Lösung gegen eine disziplinierte, mannschaftlich geschlossene CR-Leistung“, so die Trainerin. Im zweiten Spiel gegen Rot-Weiß Köln genügte eine durchschnittliche Leistung, um ebenfalls mit 3:1 zu gewinnen. In beiden Spielen trafen jeweils Pia Maertens (2) und Nane Dördelmann. Am 1. Februar findet der letzte Vorrundenspieltag in heimischer Halle statt, ehe es eine Woche später zur Endrunde nach Leverkusen geht.

Die Mädchen A lieferten in Düsseldorf eine durchschnittliche Leistung ab. Gegen den HC Essen gewannen die Duisburgerinnen mit 1:0 durch ein Tor von Aina Kresken. Gegen den gastgebenden Düsseldorfer HC setzte es allerdings eine deutliche 0:5-Niederlage. Am Samstag folgt auch für dieses Team ein Heimspieltag, bei dem sich der CR noch die Teilnahme an der Platzierungsrunde für die Ränge sieben bis zehn sichern kann. Gelingt dies nicht, geht’s um die Plätze elf bis 13.

Die B-Mädchen besiegten in einem starken Spiel den Rheydter SV mit 2:0. Dabei erzielte Greta Theobald per Rückhandschlenzer in den Winkel vom Schusskreisrand ein „sensationelles Tor“, so Wollschläger. Zudem verwandelte Marie Weber eine Ecke. An diese Leistung konnte der CR gegen Schwarz-Weiß Neuss nicht anknüpfen und verlor mit 0:2 „Das Ziel Endrunde ist immer noch zu erreichen, allerdings benötigen wir dazu zwei Siege am letzten Spieltag am 8. Februar“, so die Trainerin.

Die Raffelberger B-2-Mädchen spielten in Köln 1:1 gegen den Gastgeber Schwarz-Weiß Köln durch ein Tor von Hannah Klönne. Der Bonner THV wurde durch Tore von Katharina Wagner, Mira Hildebrandt und Kati Rossi deutlich mit 3:0 besiegt.