Wald bedankt sich bei Fans

Nach mehreren vergeblichen Anläufen klappte es endlich. Beim Heimspiel gegen Hansa Rostock strömten 15 630 Zuschauer in die Schauinslandreisen-Arena und sorgten damit für einen neuen Liga-Rekordbesuch. Zwar waren nicht nur Duisburger daran beteiligt, dass die schon vor Wochen von MSV-Anhängern ins Leben gerufene Aktion „15 000+X“ endlich von Erfolg gekrönt war – auch die rund 2000 Anhänger der Gäste aus Rostock sorgten mit für eine stimmungsvolle Kulisse.

Immerhin: Unter den also rund 13 500 Duisburgern waren exakt 6675 Dauerkartenbesitzer live dabei. 216 Fans sicherten sich das Extra-Angebot „Final four“ mit der Dauerkarte für die letzten vier Heimspiele im Liga-Schlussspurt, die mit dem Duell gegen Hansa eingeläutet worden ist.

„Ihr Fans“, bedankte sich nach dem Abpfiff der Vorstandsvorsitzende Ingo Wald, „habt uns fantastisch unterstützt. Ich hoffe, dass wir im Schlussspurt immer auf eine solche Kulisse setzen dürfen!“ Insgesamt haben über 189 000 Zuschauer die 16 Ligaheimspiele in dieser Saison gesehen. Dazu kommen noch einmal mehr als 45 000 Fans aus den beiden DFB-Pokalspielen gegen Nürnberg und Köln.

Für das Niederrheinpokal-Halbfinale am kommenden Mittwoch (19.30 Uhr) bei Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen haben sich schon über 5000 Zebras ihr Ticket gesichert. Verfügbar sind noch 1 800 Stehplatzkarten im Zebrashop.