Volksbank Rhein-Ruhr steigt beim MSV Duisburg ein

Sie besiegelten am Montag eine neue Partnerschaft: (von links) Andreas Rüttgers (Vorstandsvorsitzender MSV), Thomas Diederichs (Vorstandsmitglied Volksbank), Roland Kentsch (Geschäftsführer MSV), Ivica Grlic (Sportdirektor MSV) und Udo Kirmse (Vorsitzender Aufsichtsrat MSV e.V.)
Sie besiegelten am Montag eine neue Partnerschaft: (von links) Andreas Rüttgers (Vorstandsvorsitzender MSV), Thomas Diederichs (Vorstandsmitglied Volksbank), Roland Kentsch (Geschäftsführer MSV), Ivica Grlic (Sportdirektor MSV) und Udo Kirmse (Vorsitzender Aufsichtsrat MSV e.V.)
Foto: NRZ

Duisburg..  In schweren Zeiten ist Unterstützung besonders wichtig. Der Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat mit der Volksbank Rhein-Ruhr seit gestern einen neuen Premium-Sponsor an Bord. „Es ist leicht, als Sponsor einzusteigen, wenn ein Verein auf dem Weg in die Bundesliga ist. Aber wir wollen in schwierigen Zeiten bewusst ein Zeichen setzen“, sagte Volksbank-Vorstands-Mitglied Thomas Diederichs am Montag bei der offiziellen Präsentation der neuen Partnerschaft.

Die Zusammenarbeit soll langfristig ausgerichtet sein, zunächst einigten sich beide Seiten auf einen Drei-Jahres-Vertrag. Wie MSV-Geschäftsführer Roland Kentsch ausführte, beinhaltet der Kontrakt Klauseln sowohl für einen Auf- als auch für einen Abstieg. Der MSV erhält mit diesem neuen Engagement kurzfristig eine Finanzspritze von schätzungsweise 250 000 Euro.

Wie Kentsch ausführte, soll das neue Engagement nicht in Konkurrenz zum langjährigen Sponsor Sparkasse Duisburg stehen. Die Volksbank Rhein-Ruhr ist nun Namensgeber der Süd-West-Kurve in der Arena.