Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Handball

Vier Duisburger Jungs stehen im HVN-Kader

17.01.2013 | 18:13 Uhr
Vier Duisburger Jungs stehen im HVN-Kader
Mathis Stumpf (rechts) spielt für die Niederrhein-Auswahl beim Länderpokal.Foto: Tanja Pickartz

Duisburg.   Länderpokal der Handballer findet am Wochenende in der Halle an der Krefelder Straße statt. Der OSC Rheinhausen und der HC Wölfe Nordrhein sind im Niederrhein-Team vertreten.

Ob Christoph Kolodziej dabei ist? „Das kann ich noch nicht genau sagen. Er ist auf jeden Fall Landestrainer in Bayern“, sagt Florian Fenzel von den Wölfen Nordrhein. Am Samstag und Sonntag stehen sich fünf Landesauswahl-Mannschaften des Jahrgangs 1996 an der Krefelder Straße gegenüber, um eines von insgesamt vier Vorrundenturnieren im Handball-Länderpokal zu bestreiten. Dabei trifft das Team des Handball-Verbandes Niederrhein auf Bayern, Württemberg, Bremen und Hamburg.

Im HVN-Team sind auch vier Duisburger Jungs dabei. Neben Torhüter Lukas Maile (HC Wölfe Nordrhein sind das die Feldspieler Mathis Stumpf (OSC Rheinhausen), Cedric Schnier und Alexander Telohe (beide HCW). Gespielt wird zweimal 25 Minuten. Der Erste und Zweite qualifizieren sich für die Endrunde. „Bayern und Württemberg stellen wirklich starke Mannschaften“, sagt Fenzel. „Und auch die Hamburger Jungs haben etwas drauf.“

Friedhelm Thelen


Kommentare
Aus dem Ressort
HTV freut sich über hervorragende Resonanz
Laufsport
Rund 430 Starter nahmen in Homberg den Rheinuferlauf in Angriff. Einer traute sich gleich an mehrere Strecken heran: Der Dorstener Tim Sporkmann gewann sowohl den Fünf- als auch den Zehn-Kilometer-Lauf.
MSV-Coach Lettieri sieht sich nach Auftakt-Pleite bestätigt
MSV-Analyse
Nach dem 1:3 zum Drittligaauftakt beim SSV Jahn Regensburg spricht der neue Duisburger Coach von „viel Arbeit, die auf uns wartet.“ Die Rückkehr von Abwehrchef Branimir Bajic wird sich noch hinziehen. Manager Ivica Grlic stuft die Pleite als „extrem ärgerlich“ ein.
Kenston übernimmt die Füchse – Pape Sponsor
Eishockey
Die Kenston Sport GmbH ist für den Spielbetrieb der ersten Mannschaft des EVD zuständig. Ralf Pape weiterhin als Sponsor sowie als Betreiber der Scania-Arena tätig. Ziel ist der Aufstieg der DEL2 und das Duisburger Eishockey langfristig abzusichern. Pape: „Ich werde schließlich älter.“
Wasserballer schließen EM als Neunter ab
Wasserball
Mit einem Erfolgserlebnis und als Gesamtneunter beendete das Wasserball-Team Deutschland die Europameisterschaft in Budapest. Im abschließenden Platzierungsspiel gegen Frankreich setzte sich die DSV-Auswahl mit 14:13 (4:3, 4:6, 4:3, 2:1) durch.
Wölpper dementiert Wechsel zum ETB
Fußball
Angeblich soll der Trainer der MSV-Amateure die angeschlagenen Essener Schwarz-Weißen übernehmen. Sein Kommentar: „Da wäre ich ja mit dem Hammer gepudert.“
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben
Lacrosse
Bildgalerie
Sportarten