Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Bezirksliga

Viel Lob von Ahmet Tutal

21.01.2015 | 23:28 Uhr
Viel Lob von Ahmet Tutal
Auf einem guten Weh: Ahmet Tutal, Trainer der DJK Vierlinden, war mit der Hinrunde zufrieden.Foto: ERWIN POTTGIESSER

Duisburg.  „Wir wollen die Klasse halten und sind auf einem richtig guten Weg. Was das Team abgerufen hat, war richtig stark“, sagt der Trainer der DJK Vierlinden, der aber davor warnt, sich zu früh zurückzulehnen.

Ahmet Tutal verbringt die Winterpause in der Fußball-Bezirksliga ganz entspannt. „Die Hinrunde ist super gelaufen“, sagt der Trainer der DJK Vierlinden. „30 Punkte haben wir zu Saisonbeginn als Zwischenziel ausgegeben. Und 30 Punkte haben wir. Wir wollen die Klasse halten und sind auf einem richtig guten Weg. Was das Team abgerufen hat, war richtig stark“, ist der Trainer voll des Lobes.

Wenn das letzte Negativerlebnis schon mehrere Wochen zurückliegt, fällt dies freilich leicht. Mit sechs Spielen in Folge ohne Niederlage, darunter fünf Siege, verabschiedete sich der Tabellensechste in die Winterpause. 52 geschossene Tore sind der zweitbeste Wert der Gruppe 6 nach Spitzenreiter Blau-Weiß Oberhausen (55). 19 davon gehen allein auf das Konto von Benjamin Koncic, der dem Toptorjäger der Gruppe Ümit Ertural (20, Blau-Weiß) dicht auf den Fersen ist. „Und hätten wir nicht allein sieben Elfmeter verschossen, könnten wir noch ganz woanders stehen“, weiß Tutal.

Sieben Elfmeter-Fahrkarten

Was den Trainer bei der guten Bilanz aber besonders stolz macht, ist der Zusammenhalt der Truppe. „Alle sind mit Herz und Seele dabei. Dabei mussten die Jungs auch einige Rückschläge wegstecken“. Zum Beispiel die Abgänge der Brüder Niko und Maurice Adorf, die im Sommer als neue Hoffnungsträger an die Emanuelstraße gekommen waren. „Wir hatten große Erwartungen an sie geknüpft. Aber bei jungen Spielern, die aus der A-Junioren-Bundesliga kommen, kriegst du den Höhenflug manchmal einfach nicht raus. Es hat für einen leichten Knacks gesorgt, als sie gegangen sind. Aber meine Jungs haben an sich geglaubt und die Verluste trotzdem aufgefangen.“ Zwischenzeitlich hat sich Niko Adorf den Walsumern freilich wieder angeschlossen. „Er hat seinen Fehler eingesehen und bekommt bei uns nun eine zweite Chance“, sagt der Vierlindener Trainer.

Weitere Abgänge bis zur Rückrunde seien nicht zu befürchten, sagt Tutal. Auch Verstärkung wird wahrscheinlich nicht erfolgen. „Externe Wunschspieler habe ich nicht und unsere finanziellen Möglichkeiten sind begrenzt. Aber im Laufe der Rückrunde werde ich bis zu sieben Spieler aus unsere A-Jugend an die Senioren ranführen.“

Trotz des guten Laufs und der erreichten 30-Punkte-Marke sieht Ahmet Tutal noch einmal „eine richtig harte Rückrunde“ auf sein Team zukommen. „Viele andere Vereine werden nachrüsten. Wir müssen weiter hart arbeiten, und dürfen uns nicht auf dem Erreichten ausruhen, sonst stecken wir ganz schnell unten drin. 20 Punkte müssen mindestens noch oben drauf.“

Sven Kowalski

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
NRZ Sportfete
Bildgalerie
Sport
MSV Duisburg gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
Buchholz gegen den FSV
Bildgalerie
Lokalderby
4992 Läufer trotzen Hitze bei Firmenlauf
Bildgalerie
Targobank-Run
article
10260772
Viel Lob von Ahmet Tutal
Viel Lob von Ahmet Tutal
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/viel-lob-von-ahmet-tutal-id10260772.html
2015-01-21 23:28
Duisburg