VfL Rheinhausen macht Boden gut

Michael Hoppe darf mit dem VfL wieder auf die Bezirksliga-Rückkehr hoffen.
Michael Hoppe darf mit dem VfL wieder auf die Bezirksliga-Rückkehr hoffen.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Bergheimer verkürzen Abstand zu Kreisliga-Spitzenreiter TuS Xanten durch 3:0-Sieg im Derby gegen den RTV. Auch Turnerbund punktet dreifach.

Duisburg..  Der VfL Rheinhausen schnuppert wieder an der Rückkehr in die Fußball-Bezirksliga. Nach dem 3:0-Sieg im Derby über den Rumelner TV beträgt der Abstand auf A-Liga-Spitzenreiter TuS Xanten nur noch drei Punkte.

TuS Asterlagen – SV Budberg II 1:1 (1:0): Die Rheinhauser gingen durch Muharrem Karagöz in Führung. Doch die Gäste glichen per Elfmeter aus – am Ende ein gerechtes Ergebnis.

TB Rheinhausen – MSV Moers 1:0 (1:0): Der Turnerbund zeigte eine engagierte Leistung. Der MSV dominierte zwar nach dem Führungstor von Rheinhausens Ertugrul Maden das Spiel, konnte es allerdings nicht mehr ausgleichen.

VfL Rheinhausen – Rumelner TV 3:0 (1:0): Favorit Rheinhausen kam vielversprechend ins Spiel und führte schon nach zwei Minuten durch Marco Koske. Muhamed Zerdo und Ingolf Matthes machten mit ihren Toren alles klar.

VfB Homberg II – FC Meerfeld 2:3 (1:1): Das Spitzenspiel hielt, was es versprach. In der auf gutem Niveau stehenden Partie erzielte Stefan Schindler zunächst die VfB-Führung. Kurz darauf traf er aber ins eigenen Tor. Meerfeld legte das 2:1 nach, doch Schindler glich das Spiel wieder aus. Als alle sich schon mit der Punkteteilung abgefunden hatten, gelang den Gästen in der Nachspielzeit noch das Siegtor.

Am Ostermontag geht es um 15 Uhr weiter – unter anderem mit dem Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten FC Meerfeld und dem TuS Xanten. Der VfL Rheinhausen gastiert beim TV Asberg, der ebenfalls noch nicht abgeschlagene VfB Homberg II beim SV Orsoy. Außerdem spielen: Rumelner TV – SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen, SV Budberg II – TB Rheinhausen, GSV Moers II – TuS Asterlagen.