VfB vereinbart Blitz-Test gegen Uerdingen

Jura Adolf testet mit dem VfB Homberg gegen Regionalligist KFC Uerdingen. Die Krefelder befinden sich bereits am Ende der Vorbereitung und starten am nächsten Wochenende in die Meisterschaft.
Jura Adolf testet mit dem VfB Homberg gegen Regionalligist KFC Uerdingen. Die Krefelder befinden sich bereits am Ende der Vorbereitung und starten am nächsten Wochenende in die Meisterschaft.
Foto: Fabian Strauch
Was wir bereits wissen
Nach dem ausgefallenen Kleve-Spiel hat der VfB Homberg reagiert. Am Dienstagabend kommt Regionalligist KFC an den Rheindeich.

Nach dem wegen starker Schneefälle abgesagten Test beim 1. FC Kleve hat Fußball-Oberligist VfB Homberg reagiert. Heute (19 Uhr) erwarten die Linksrheinischen den Regionalligisten KFC Uerdingen auf dem Kuntsrasen-Nebenplatz des PCC-Stadions. Die Hauptspielfläche ist nach dem Tauwetter völlig aufgeweicht. „Da“, sagt Hombergs Sportlicher Leiter Frank Hildebrandt, „würde es überhaupt keinen Sinn machen. Wir freuen uns natürlich, dass wir kurzfristig einen guten Gegner für ein Freundschaftsspiel gewinnen konnten. Die Uerdinger starten am kommenden Wochenende schon in die Meisterschaft und werden ein harter Prüfstein sein.“

Da die Homberger bereits am Mittwoch bei Fichte Lintfort wieder im Einsatz sind, wird Trainer Günter Abel voraussichtlich zwei verschiedene Teams ins Rennen schicken, um allen Kickern die gleiche Wettkampfpraxis zu verschaffen.

Bei der Stürmersuche zeichnet sich ab, dass der VfB wohl ohne neuen Hoffnungsträger in die Rückrunde starten wird. „Davon gehe ich zu 90 Prozent aus“, so Hildebrandt. Kandidat Seyit Ersoy (27), der zuletzt in Hamm spielte, schloss sich vor ein paar Tagen dem SV Zweckel an.