TTV und MTTC verloren deutlich – 06/95 trat nicht an

Orhan Aydin holte den Hamborner Ehrenpunkt gegen Rheinberg.
Orhan Aydin holte den Hamborner Ehrenpunkt gegen Rheinberg.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Meidericher Verbandsligist gab wegen Personalmangels die Punkte kampflos an Walbeck ab. Nur Hamborn holte einen Ehrenpunkt.

Duisburg..  Deutliche Niederlagen setzte es für das Duisburger Trio in der Tischtennis-Verbandsliga zum Saisonabschluss – in einem Fall gar, ohne gespielt zu haben.

Meiderich 06/95 konnte beim Kempener LC gar nicht erst antreten und verlor kampflos 0:9. „Bei uns hätten vier Leute aus privaten Gründen gefehlt, und Ersatz stand nicht zur Verfügung“, erläutert Teamsprecher Christian Frank. Komplett soll das Team in zwei Wochen bei der Abstiegsrelegation in Neunkirchen sein.

0:9 hieß es auch für den Lokalrivalen Meidericher TTC – und das, obwohl die 47er abgesehen vom Langzeitverletzten Andreas Boos in Bestbesetzung beim SV Walbeck antraten. Doch gegen den Aufsteiger zur neuen NRW-Liga war für Hantke und Co. auswärts kein Kraut gewachsen. Peter Markwitz gewann einen Satz im Einzel und einen im Doppel mit Ersatzmann Holger Wittmann.

Nicht allzu viel besser erging es der TTV Hamborn 2010, die als Tabellenachter bestes Duisburger Team wurde. Aus der Stammbesetzung war gegen den TuS Rheinberg nur Orhan Aydin dabei, der als Not-Nummer eins etwas überraschend gegen Hans-Christian Dietze siegte und somit beim 1:9 den Ehrenpunkt holte. „Aufgrund unserer Personalprobleme an diesem Tag hatten wir Rheinberg mehrere Ersatztermine angeboten, die aber alle abgelehnt wurden“, so Teamsprecher Manfred Müller. So spielten teilweise Akteure aus der 2. Kreisklasse mit.