Spaß steht im Vordergrund

In der Skaterhockey-Bundesliga steht über Pfingsten eine Pause für die zwölf Vereine an – doch beschäftigungslos sind die Duisburg Ducks nicht. Sie nehmen an einem stark besetzten Turnier des Zweitligisten Badgers Spaichingen teil. Gespielt wird am Samstag und Sonntag jeweils schon ab 8 Uhr morgens.

Die Ducks treffen in der Gruppe B auf die Biel Skater 90, die aktuell Rang vier in der Schweizer Nationalliga A einnehmen, die Dark Vipers Salzburg, Dritter der österreichischen Bundesliga, den niederländischen Ehrendivisionär Daredevils Den Bosch sowie auf den deutschen Zweitligisten HC Merdingen. In der Gruppe A spielen die Gastgeber gegen die Berlin Buffalos (1. Bundesliga), Breisgau Beasts (2. Bundesliga), London Street Warriors (Großbritannien) und den IHC Malcantone (Tabellenführer in der Schweiz).

„Der Spaß steht diesmal im Vordergrund“, sagt Trainer Sven Fydrich, „obwohl wir sicher auch nicht dorthin fahren, um die Spiele zu verlieren.“ Sein Team besteht aus zwei Reihen und einem Torhüter – und das wird Felix Siry sein. „Er hat gegen starke Gegner die Chance, sich zu zeigen und für einen Bundesliga-Einsatz zu empfehlen“, sagt der Coach. Dennoch soll es eben ohne Druck in ein Turnier mit guten Gegnern gehen.