Remis gegen Spitzenreiter

MSV Duisburg II –
Borussia Mönchengladbach 1:1 (0:0)

MSV: Deinert – Himmighofen (84. Schneider), Jürgen, Hauer, Bak – Kalkan, Hertzenberg (84. Sacher), Wessel, Fleischer – Luis (66. Segawa), Morina.
Tore: 1:0 Jürgen (61.), 1:1 Simons (69.).
Gelb-Rote Karte: Fleischer (85., MSV).

Das kann sich sehen lassen. Bislang hatte Borussia Mönchengladbach als Spitzenreiter der Frauenfußball-Regionalliga in der ganzen Saison nur einen Punkt abgegeben. Umso größer war die Freude, als sich der MSV Duisburg II als Tabellendritter daheim durch ein 1:1 (0:0) einen Punkt geholt hatte.

„Da war alles drin, was ein Spitzenspiel braucht“, jubelte Trainer Erwin Althoff. In den ersten 45 Minuten war es wie „ein Schlagabtausch zwischen den Sechzehnern. Beide Viererketten standen super“, so Althoff. Zu Beginn der zweiten Hälfte legte der MSV noch zu – und da lohnte es sich, dass die Zebras Eckbälle trainiert haben: Inga Jürgen traf in der 61. Minute zum 1:0. „Wir hatten dann die Chance, nachzulegen“, so Althoff. Doch zwei individuelle Fehler begünstigten schließlich das 1:1 durch Kelly Simons. Die mit zahlreichen Ex-Duisburgerinnen bestückten Gladbacherinnen verpassten kurz vor Schluss die Chance zum Sieg. Althoff: „Insgesamt war das 1:1 verdient.“ Frauke Fleischer sah noch Gelb-Rot (85.).