Pia Clauberg vetrtritt den EV Duisburg bei der WM

EVD-Stürmerin Pia Clauberg (links) nimmt mit den U-18-Frauen an der WM in Frankreich teil. Füchse-Torhüterin Frederike Trosdorff steht auf Abruf bereit.
EVD-Stürmerin Pia Clauberg (links) nimmt mit den U-18-Frauen an der WM in Frankreich teil. Füchse-Torhüterin Frederike Trosdorff steht auf Abruf bereit.
Was wir bereits wissen
Pia Clauberg, Eishockey-Stürmerin des EV Duisburg, spielt für die deutsche U-18-Nationalmannschaft bei der B-WM in Frankreich.

Duisburg..  Die Zeit zwischen den Jahren war sehr spannend für Pia Clauberg – die ersten Tage des noch jungen Jahres 2015 werden gar noch spannender. Die Eishockey-Stürmerin des EV Duisburg wurde für den WM-Kader der deutschen U-18-Nationalmannschaft nominiert, die noch bis zum 10. Januar an dem Turnier der Division I – früher B-WM genannt – teilnimmt. Das Turnier in Vaujany in den französischen Alpen begann bereits am Sonntag. Das deutsche Team kämpft in Frankreich um den Aufstieg.

Vom 26. bis zum 30. Dezember lief die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im Bundesleistungszentrum Füssen, in deren Rahmen die weibliche U-18-Nationalmannschaft auf die Schüler-Bundesliga-Mannschaft des EV Füssen traf.

Hart gearbeitet

Am Silvestertag nominierte Bundestrainer Peter Kathan schließlich den Kader für das WM-Turnier. Für Pia Clauberg gab es ein schönes Geschenk zum Jahreswechsel. Sie durfte sich über das WM-Ticket freuen und konnte ihre Sachen für den Frankreich-Aufenthalt packen.

„Ich habe sehr hart für diesen Traum gearbeitet, daher habe ich mich natürlich wahnsinnig über die Nominierung gefreut. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, um mit dem Team aufzusteigen. Persönlich möchte ich versuchen, meine beste Leistung abzurufen, um der Mannschaft damit zu helfen, unser aller Traum, den Aufstieg, zu schaffen“, sagte die EVD-Stürmerin.

Trosdorff auf Abruf

Gegner der deutschen Mannschaft sind Frankreich, die Slowakei, Norwegen, Österreich und Ungarn, wobei die Gastgeberinnen aus Frankreich als die größten Konkurrentinnen im Kampf um den Sprung in die WM-Top-Division gelten.

Neben Pia Clauberg nahm auch EVD-Torhüterin Frederike Trosdorff, die mit einer Doppellizenz sowohl für die Düsseldorfer EG als auch für die Füchse-Frauen spielt, an der WM-Vorbereitung teil. Für sie gab es noch kein WM-Ticket. Sie steht aber auf Abruf bereit und könnte dann ebenfalls noch kurzfristig ihre Reisetasche packen und nach Frankreich nachreisen.