Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Handball

OSC verliert gegen Gummersbach II

24.02.2013 | 20:19 Uhr
OSC verliert gegen Gummersbach II
Mirko Szymanowicz (am Ball) war mit elf Treffern erfolgreichster OSC-Torschütze.Foto: Fabian Strauch

Duisburg. OSC Rheinhausen –
VfL Gummersbach II 23:25 (10:9)

OSC: Reckzeh (31. Bliß) – Szymanowicz (11/6), Wernicke (5), Roscheck (4), Kress, Flemmig, Artmann (je 1), Opper, Schneider, Janus, Heger.

Bastian Roscheck feierte am Sonntag seinen 22. Geburtstag. Der Drittliga-Handballer des OSC Rheinhausen hätte sich selbst beschenken können, am Ende hielt sich die Feierlaube jedoch in Grenzen. 30 Sekunden vor dem Abpfiff der Partie gegen den VfL Gummersbach II vergab Roscheck beim Stande von 23:24 einen Tempogegenstoß, im Gegenzug machten die Gäste alles klar und siegten mit 25:23 (9:10). Nach der Niederlage am Grünen Tisch im Hinspiel klappte es nun auch auf dem Parkett nicht mit einem Sieg gegen den VfL.

„Das war echt blöd, so eine Chance muss ich nutzen. Dann hätten wir garantiert einen Punkt behalten“, ärgerte sich Roscheck, der nach eigenen Angaben weiterhin mit einem Wechsel in die 2. Bundesliga liebäugelt.

Nach 45 Minuten führte der OSC mit 21:16 und sah wie der sichere Sieger aus. Trainer Jörg Förderer ahnte aber schon zu diesem Zeitpunkt Böses: „Unsere Führung resultierte in erster Linie aus Zeitstrafen. Mir war klar, dass Gummersbach sein Spiel konsequent durchzieht.“ Zwar meldete sich Mirko Szymanowicz nicht nur wegen seiner elf Treffer aus seinem Formtief zurück, trotzdem konnte der Trainer mit der Angriffsleistung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein.

In der Schlussphase wurde es noch turbulent. Marcel Wernicke sah nach einen Handgemenge fünf Sekunden vor dem Abpfiff die Rote Karte. Ihm droht nun eine Sperre. Der OSC hat nun spielfrei und trifft am 10. März in eigener Halle auf den Wilhelmshavener HV. Dann will es Bastian Roscheck besser machen: „Das wird zwar nicht einfach, aber wir müssen gegen Wilhelmshaven zurück in die Spur finden.“

Dirk Retzlaff


Kommentare
Aus dem Ressort
Zweiter Saisonsieg für die OSC Löwen III
Handball
Duisburger Drittvertretung gewinnt in Hiesfeld und schiebt sich damit auf den vorletzten Tabellenplatz vor. Für die HSG Ve/Ru/Ka setzte es erneut eine Niederlage. VfL Rheinhausen feiert klaren Erfolg gegen den SV Schermbeck.
MSV nimmt Aufstieg mit einem neuen Trainer in Angriff
Trainerwechsel
Fußball-Drittligist MSV Duisburg verlängert den Vertrag mit Trainer Karsten Baumann nicht. Auch Co-Trainer Markus Reiter wird die Zebras verlassen. Manager Ivica Grlic sucht nun den neuen Coach, der den MSV in der kommenden Saison in die 2.Bundesliga führen soll,
MSV-Spieler Wegkamp droht das Saisonaus
3.Liga
Gerrit Wegkamp droht das Saisonaus. Der Stürmer des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg zog sich einen Innenband-Teilabriss im Knöchel zu. Wegkamp kommt um eine Operation herum, liegt aber vorerst trotzdem auf Eis. Der MSV testet derzeit Selim Aydemir vom VfR Aalen.
Für den Rumelner TV beginnen die Saisonplanungen
Volleyball
Der Klassenerhalt in der 2. Volleyball-Liga ist geschafft, nun muss der Rumelner TV zugüg an einem Team für die neue Spielzeit basteln. Bis zum 2. Mai müssen die Rumelner die für die 2. Liga gemeldet haben.
Wölpper wünscht sich einen ruhigen Nachmittag
Oberliga-Niederrhein
Für den Coach machten es die Kicker des MSV Duisburg II beim 3:2-Sieg gegen den VfL Rhede erneut unnötig spannend. Keeper Sebastian Wickl wechselt in der nächsten Saison zum Ligakonkurrenten TV Jahn Hiesfeld.
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Klassenerhalt für RTV
Bildgalerie
Volleyball
RWE verliert Pokalkrimi
Bildgalerie
Fußball