OSC-Löwen-Trainer Förderer tritt nach 33:41-Klatsche zurück

Nicht mehr Trainer der OSC Löwen: Jörg Förderer.
Nicht mehr Trainer der OSC Löwen: Jörg Förderer.
Foto: Tanja Pickartz / FUNKE FotoServices
Die OSC Löwen Duisburg unterlagen beim Schlusslicht HSG Wiesbaden klar. Kapitän Reckzeh kommentierte den Rücktritt von Trainer Förderer knallhart.

Wiesbaden.. Handball-Drittligist OSC Löwen Duisburg muss sich kurz vor Saisonende einen neuen Trainer suchen. Unmittelbar nach der 33:41 (17:20)-Niederlage beim Schlusslicht HSG Wiesbaden trat Trainer Jörg Förderer zurück. "Das war Arbeitsverweigerung", erklärte Förderer und ergänzte: "Das tue ich mir und meiner Familie nicht mehr an."

Förderer informierte die Mannschaft unmittelbar nach dem Spiel in der Kabine. Kapitän Matthias Reckzeh stand unter der Dusche, als der Trainer seinen Rücktritt verkündete. Danach kommentierte Reckzeh die Entscheidung knallhart: "Das ist feige. So etwas macht man drei Spieltage vor Saisonschluss nicht." (DR/aer)