Nur ein Punkt für Eintracht

Auch die beste Saisonleistung hat den Fußballerinnen von Eintracht Duisburg in der Landesliga nicht zum Sieg gereicht. Bei Mitkonkurrent Blau-Weiß Fuhlenbrock mussten sich die Eintracht-Frauen, die wegen Personalmangel Feldspielerin Vanessa Böttcher ins Tor beorderten, mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Der Führungstreffer von Elena Kornetka (27.) reichte nicht. „Die Einstellung meiner Mädels war sehr gut. Ich war sehr zufrieden, aber wir hätten aus fünf Großchancen mehr machen müssen“, bilanzierte Trainer Ali Gündüz. Lisa Lipperheide scheiterte einmal an der Latte und bekam ein einwandfreies Tor wegen Abseits aberkannt.

In der Bezirksliga hat die Turnerschaft Rahm offensichtlich das Tief überwunden. Bei der SGP Oberlohbeg gab es nach 0:1-Rückstand noch einen allerdings etwas glücklichen 2:1 (1:1) Sieg. Der entscheidende Treffer fiel erst kurz vor Schluss. Sabrina Kuhl und Kira Giesberg trafen. Wanheim 1900 musste sich bei Phönix Essen mit einem 2:2 (2:2) zufrieden geben. Nach der Führung durch Mara Dorsel ging Essen zunächst mit 2:1 in Führung, doch Lea Brigitte Retzlaff schaffte noch vor der Pause den Gleichstand. Auch Gelb-Weiß Hamborn erreichte bei Adler Union Frintrop II ein 2:2 (2:2), wobei die Hambornerinnen zweimal die Essener Führung ausgleichen mussten. Beide Treffer erzielte Denise-Lauren Ditschkowski.

In der Parallelgruppe setzte sich der OSC Rheinhausen gegen Schlusslicht Fortuna Dilk­rath mit 3:0 (1:0) durch. Sarah Acker, Nancy Mido und Alina Heckt trafen. In der Kreisliga konnte Walsum 09 durch den 3:0 (1:0)-Sieg gegen den TV Voerde wieder zur Tabellenspitze aufrücken. Dreifache Torschützin war Jacqueline Scholz.