Niederlagen für das Duisburger Trio

Meiderichs Daniel Schmitz gewann in Walbeck beide Einzel.
Meiderichs Daniel Schmitz gewann in Walbeck beide Einzel.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
TTV Hamborn 2010 hatte beim 4:9 in Oberhausen in knappen Spielen aber viel Pech. Meiderichs Daniel Schmitz gewinnt zwei Einzel.

Duisburg..  2:9, 3:9, 4:9 – so sahen die Ergebnisse der Duisburger Tischtennis-Verbandsligisten am vergangenen Wochenende aus und bewegten sich damit prinzipiell im erwarteten Bereich gegen drei Gegner aus der Aufstiegszone. Zumindest eine Mannschaft hatte aber einen Teilerfolg in Sichtweite.

PSV Oberhausen – TTV Hamborn 2010 9:4: Was deutlich klingt, war unter dem Strich viel knapper. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, meinte Hamborns Teamsprecher Manfred Müller und berichtete, dass die Gastgeber dies nach ihrem Sieg durchaus ähnlich sahen. Gleich vier Spiele wurden im fünften Satz verloren. Auch Markus Rach, dessen zweite Partie letztlich nicht mehr in die Wertung kam, hatte im Entscheidungssatz Matchbälle, die er aber vergab. Erdal Atmaca ließ eine 9:6-Führung liegen und lag im Doppel mit Orhan Aydin mit 6:2 vorn – beide Spiele gingen verloren. „Trotzdem können wir mit der Mannschaftsleistung insgesamt sehr zufrieden sein“, so Manfred Müller, der im Einzel wie Orhan Aydin einmal punktete. Im Doppel siegte er mit Michael Volkmann, außerdem Markus Rach mit Patrick Schüring. Am Sonntag steht das Duell um Platz sechs an: Den nimmt derzeit der TSV Krefeld-Bockum ein, der dann am Mattlerbusch gastiert.

Weiß-Rot-Weiß Kleve – Meidericher TTC 9:2: Am Ende konnten die Gäste fast nur noch applaudieren. „Dieser Gegner hat derartige Dinge mit uns veranstaltet, dass man nur den Hut davor ziehen kann“, so Teamsprecher Peter Markwitz. Erstaunlich: Der MTTC lag nach den Doppeln durch Erfolge von Markus Koitka/Laurin Friedrich und Andreas Boos/Christian Weber sogar mit 2:1 vorn; Markwitz verlor mit Ingo Hantke den Entscheidungssatz mit 13:15. Danach gab Kleve in acht Einzeln ganze drei Sätze ab. Am Samstag wird es gegen den TuS Rheinberg auch wieder schwierig.

SV Walbeck – Meiderich 06/95 9:3: Angesichts von zwei Ausfällen waren die Meidericher mit dem Ergebnis zufrieden. Dafür sorgte fast im Alleingang Daniel Schmitz, der zwei Einzel gewann. „Die kamen mit seiner Spielweise einfach nicht klar“, freute sich Christian Frank – im Doppel mit Björn Battel siegreich – für seinen Teamkollegen. Am Samstag ist Schlusslicht Bayer Uerdingen III zu Gast, dann ist ein Sieg für den Vorletzten Pflicht.

In der Landesliga spielte die TTG DJK Rheinland Hamborn bei Sterkrade-Nord 8:8. Punkte: Daniel Pfeiffer, Peter Müller (je 2), André Heinrich, Frederik Berg, Heinrich/Nicolas Berg, Frederik Berg/Müller. Ohne Chance war Blau-Weiß Neudorf beim DJK TB Ratingen. Beim 2:9 punkteten Frank Scholz und Guido Burgel.