„Nicht würdig“

Geldstrafe gegen MSV. Als Randnotiz wird darüber berichtet, dass der DFB den MSV zur Kasse bietet. 4000 Euro – eine Menge Geld – sind fällig, weil zum wiederholten Male sogenannte dummdreiste Anhänger beim „Dorfklub“ SGS Großaspach ein Verhalten am Tag legten, das dem MSV nicht würdig sein kann.

Rauchbomben und Bengalos haben in Stadien nichts zu suchen. Auch nicht in so einer kleinen, idyllischen Stadt wie Großaspach mit ca. 8000 Einwohnern.

Diese Vandalen müssen schnellstens ausfindig gemacht werden. Stadion- und Platzverbot um die Schauinsland-Reisen-Arena müssen ausgesprochen werden. Die Geldstrafe muss die straftätigen Personen belasten und nicht dem MSV.

Wir sind der MSV, wir sind Duisburg und das ist gut so. Lasst uns von solchen Leuten distanzieren. Wahrscheinlich waren sie aber am Samstag gegen Chemnitz schon wieder unter uns in der Arena. Ein Hoch den wahren Fans, die diese mitunter weiten Auswärtsspiele in Kauf nehmen und den MSV Duisburg unterstützen. Aber auch den heimischen Fans gehört großen Respekt. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte, bzw. dem Kauf der Dauerkarte unterstützen sie den MSV Duisburg. Und es könnte und sollte noch viel mehr werden.

Der Slogan: Leben.Liebe.Leidenschaft ist verankert mit diesen Fans.