Neue Strecke für den Halbmarathon

Bauarbeiten machen kleinere Streckenänderungen beim Halbmarathon des 32. Rhein-Ruhr-Marathons am kommenden Sonntag, 7. Juni, notwendig. Die Änderungen betreffen den Laufweg in der Innenstadt sowie in Hochfeld auf die Wanheimer Straße. Der Hauptlauf über 42,195 Kilometer folgt weiterhin dem ursprünglich geplanten Weg. Dies hat der veranstaltende Stadtsportbund am Dienstag bekanntgegeben.

Für den Halbmarathon ergibt sich folgende Änderung: Die Strecke führt nunmehr in Hochfeld über die Heerstraße und dann links in die Karl-Jarres-Straße. In der Innenstadt geht es nach dem Stadttheater über den Pulverweg, dann links in die Junkerstraße, dann auf den Kuhlenwall über die Oberstraße und die Poststraße wieder auf die alte Laufstrecke. Die Streckenposten sind entsprechend instruiert. Die Strecke wurde zudem neu amtlich vermessen.

Die kurzfristige Änderung wurde notwendig, weil auf der Wanheimer Straße (zwischen der Heerstraße und der Karl-Jarres-Straße) die vorgesehenen Bauarbeiten nicht mehr rechtzeitig abgeschlossen werden konnten. Nach einer Besichtigung der Engstelle durch die Organisatoren fasste man den Entschluss, die Strecke zu modifizieren. Der neue Weg soll einen sicheren und ordnungsgemäßen Lauf für alle Teilnehmer des Halbmarathons gewährleisten.