Nele Hatschek belegt den siebten Platz

Nele Hatschek vom SRV im Westen hat bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im Squash in Würzburg den siebten Platz belegt.

Im 16er-Damenfeld der Endrunde traf die aktuelle U-19-Einzelmeisterin in Runde 1 auf die an Position sieben gesetzte Mareike Omlor (Kempten) und zog sich mit einem glatten Dreisatzsieg (11:2, 11:4, 11:1) ins Viertelfinale ein. Dort traf sie auf die an Nummer zwei gesetzte Paderbornerin Annika Wiese. Gegen die erfahrende Nationalspielerin konnte Hatschek die ersten beiden Sätze nur zeitweise offen halten und musste sich der späteren Finalistin in drei Sätzen mit 6:11, 7:11 und 6:11 geschlagen geben. In der Runde um die Plätze fünf bis acht traf Hatschek auf die an Position 3 gesetzte Frankfurterin Nicole Fries. Die Duisburgerin gewann den ersten Satz mit 11:5, ehe sie den zweiten Satz mit 11:13 knapp abgab. Danach jedoch behielt Nationalspielerin zweimal mit 11:6 die Oberhand. So ging es ins Spiel um Platz sieben gegen Miriam Bagehorn vom SC Yellow Dot Maintal. Hier setzte sich Hatschek bei ihrer ersten Teilnahme an einer Damen-Meisterschaft in drei Sätzen mit 11:8, 11:8 und 11:7 durch.

Meisterin wurde die Paderbornerin Sina Wall gegen Hatscheks Viertelfinalgegnerin Annika Wiese.