Nach 1:0-Sieg hält Hamborn alle Trümpfe in der Hand

Hamborns Trainer Haluk Piricek steht mit seiner Rasselbande vor dem großen Wurf. Im Rückspiel gegen Wuppertal reicht den Löwen ein Remis.
Hamborns Trainer Haluk Piricek steht mit seiner Rasselbande vor dem großen Wurf. Im Rückspiel gegen Wuppertal reicht den Löwen ein Remis.
Foto: Lars Heidrich
Was wir bereits wissen
Im ersten Duell um den Aufstieg in die C-Jugend-Regionalliga haben die Hamborner Löwen mit dem Auswärtssieg in Wuppertal die Tür weit aufgestoßen. AmSamstag reicht „07“ ein Remis im Rückspiel.

Die C-Junioren der Hamborner Löwen halten beim Unternehmen Regionalligaaufstieg alle Trümpfe in der Hand. Durch ein 1:0 (1:0) beim Wuppertaler SV haben sich die 07-Kicker vor dem Rückspiel am kommenden Samstag im heimischen Holtkamp eine glänzende Ausgangsposition verschafft.

„Ich ziehe den Hut vor meiner Mannschaft. Sie haben in einem Hexenkessel eine klasse Leistung abgerufen“, freute sich Trainer Haluk Piricek. Unter den 300 Zuschauern hatten sich auch rund 100 stimmgewaltige Ultras des Wuppertaler SV eingefunden. Piricek: „Da war richtig Rambazamba auf dem Platz. Für meine Jungs war es total ungewohnt, aber sie haben das wirklich gut gemacht.“

Das Tor des Tages für die Löwen erzielte Etinosa Ibgionawmhia bereits nach sieben Minuten. Da sich die Hamborner anschließend taktisch clever verhielten und zudem in Reservetorwart Erdem Canpolat, der sonst in der C 2 zum Einsatz kommt, einen zuverlässigen Rückhalt zwischen den Pfosten hatten, war der Grundstein zum Sieg gelegt. Haluk Piricek: „Ein Riesenlob an Erdem. Er hat hervorragend gehalten. Ich hatte mich erst kurz vor dem Spiel entschieden, ihn als Vertreter des verletzten Can Brüning zu bringen. Erdem hat das Vertrauen gerechtfertigt.“

Im Rückspiel reicht den Hambornern bereits ein Unentschieden. Sollte der Wuppertaler SV die Löwen, die seit zwei Jahren zuhause ungeschlagen sind, knacken, würde ein drittes Spiel auf dem neutralen Platz in Unterrath die Entscheidung über den Regionalliga-Aufstieg bringen.

In der C-Jugend-Regionalliga besiegte die U 15 des MSV Duisburg in ihrem vorletzten Saisonspiel den SV Bergisch Gladbach 3:0 (1:0). Für die Zebras trafen Luis Ramon Gizinski (27., 45.) und Kilian Schaar (55.). Der MSV bleibt in der Tabelle auf Platz elf und war schon vor dem Duell mit dem Drittletzten Bergisch Gladbach gerettet.