Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball-Kreisliga A

Mündelheim und Genc Osman fast durch

29.05.2012 | 02:00 Uhr
Mündelheim und Genc Osman fast durch
Noch ist der Jubel verhalten: Nächste Woche wollen Georg Hanna (l.) und seine Teamkollegen vom SV Genc Osman dann aber den Aufstieg in die Kreisliga A feiern. (Foto: Lars Fröhlich)

Duisburg.   Den zwei Duisburger Teams ist die Meisterschaft wohl nicht mehr zu nehmen. Konkurrenten Ruhrort/Laar und Oberlohberg patzen und treffen sich nun voraussichtlich im Entscheidungsspiel.

Paukenschläge in der Fußball-Kreisliga am vorletzten Spieltag: In der Gruppe 1 verliert der VfvB Ruhrort/Laar nach dem 1:1-Unentschieden bei Vatangücü Mülheim den Platz an der Spitze zu Gunsten der TuS Mündelheim, die jetzt alleine führt, da Gegner Hamborn 07 III erneut nicht antrat. In der Gruppe 2 hat sich der SV Genc Osman die Spitze vor der SGP Oberlohberg mit drei Punkten Vorsprung gesichert und damit nun beste Aussichten auf den Titelgewinn.

Gruppe 1: Vatangücü Mülheim – VfvB Ruhrort/Laar 1:1 (0:0): Ein bitterer Punktverlust für die „Ruhrschen“, die nach der Pause durch Cyris zwar in Führung gingen, doch dann den Mülheimern doch noch den Ausgleich gestatteten. Das kann zumindest den Direktaufstieg kosten.

1. FC Mülheim – GSG Duisburg 5:2 (2:2): Bis zur Pause eine passable Leistung der Großenbaumer, die durch Tore von Scherer und Abdinov das Gleichgewicht hielten. Erst im zweiten Abschnitt kam dann der Absturz und die doch zu hohe Niederlage.

FC Taxi – TB Heißen 1:4 (0:3): Zur Pause war das Spiel schon gegen den Vorletzten, der jetzt nur noch eine Chance auf den Klassenverbleib in der Relegation gegen die Sportfreunde Marxloh hat, entschieden. Das 1:3 durch Engelhardt war nur noch Ergebniskosmetik.

Gruppe 2: SV Genc Osman – DJK Vierlinden 2:1 (1:0): Noch verhaltener Meisterjubel bei Genc Osman nach dem allerdings hart erkämpften Sieg gegen Vierlinden. Die Pausenführung durch Hanna erhöhte Cakmak nach dem Wechsel zum schon entscheidenden 2:0. Für die bravourös kämpfenden Vierlindener reichte es dann nur noch zum Anschlusstreffer durch Pfeifer.

Dinslaken 09 – SV Walsum 9:2 (3:1): Da kamen die Walsumer aber böse unter die Räder. Bis zur Pause klappte es trotz Sommerfußball noch einigermaßen, dann aber brachen alle Dämme. Die beiden Gegentreffer durch Hanna und Ziehlke waren nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Preußen Duisburg – 1. FC Dersimspor 2:2 (2:0): Bis zur Pause sahen die Preußen durch die beiden Treffer von Ivanoski und Schmitz noch wie der klare Sieger aus. Doch dann drehte Dersim noch einmal auf und sicherte sich durch die Tore von Tutmaz und Cömert noch einen verdienten Punkt. Überflüssig: die gelb-rote Karte gegen einen Preußen-Spieler kurz vor dem Abpfiff.

Gelb-Weiß Hamborn – TV Jahn Hiesfeld II 3:2 (1:0): Eine abwechslungsreiche Partie mit einem am Ende doch noch verdienten Sieg für Hamborn. Hiesfeld hatte nach der 2:0-Führung durch Nybye und Coers auf 2:2 aufgeholt, ehe dann Nybye doch noch der Siegtreffer gelang.

SGP Oberlohberg – Wacker Walsum 2:2 (0:2): Zweifellos eine Überraschung durch die tapferen Walsumer, die Oberlohberg wohl die Chance auf den Titel raubten Bis zur Pause lag Walsum durch Brauner und Lüger sogar mit 2:0 vorn, ehe Oberlohberg in einem tollen Endspurt wenigstens noch die Punkteteilung gelang – zu wenig allerdings für den Titelgewinn und Direktaufstieg. Nun kommt es wohl zum Entscheidungsspiel gegen den VfvB Ruhrort/Laar.

Duisburg 08 kam in der Gruppe 1 kampflos zu drei Punkten, weil Heimaterde Mülheim nicht antrat.

Manfred Althaus



Kommentare
Aus dem Ressort
Lust auf Höhenluft
Frauenfußball
Am Sonntag startet die zweite Frauenmannschaft des MSV Duisburg in die Regionalliga-Saison. Trainerin Annemieke Kiesel möchte gerne oben mitspielen – und meint damit: ganz oben. Los geht’s beim Aufsteiger Warendorfer SU.
Die Allerersten
Jugendhandball
Die Saison in der Jugendhandball-Oberliga startet am Wochenende. Die C-Juniorinnen der HSG Duisburg-Süd haben sich erstmals für diese Spielklasse qualifiziert. Bei den Jungs gehen drei Mannschaften des HC Wölfe Nordrhein an den Start sowie die C-Junioren der neuen JSG Hiesfeld/Aldenrade.
MSV Duisburg peilt in Köln einen Dreier an
3.Liga
Der MSV Duisburg spielt am Samstag in der 3.Fußball-Liga beim Aufsteiger Fortuna Köln, der eine bewegte Vergangenheit hinter sich hat. MSV-Trainer Gino Lettieri gibt sich zuversichtlich vor dem Gastspiel in der Südstadt: „Wir fahren mit breiter Brust nach Köln.
Grings will Nummer 1 in NRW werden
Frauenfußball
Die ehemalige Stürmerin gibt sich auch in ihrer neuen Rolle als MSV-Trainerin angriffslustig. Am Sonntag starten die Duisburgerinnen mit dem Heimspiel gegen den Revierrivalen SGS Essen in die Bundesliga-Saison.
MSV-Trainer Lettieri mahnt zur Geduld - Grlic sucht Stürmer
Lettieri
Nach dem vierten Unentschieden im sechsten Saisonspiel mahnt MSV-Trainer Gino Lettieri zur Geduld. Der Coach des Fußball-Drittligisten sieht Fortschritte im spielerischen Bereich und in der Defensive. Manager Ivica Grlic sucht noch einen Stürmer.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey
MSV gelingt Pokal-Überraschung
Bildgalerie
DFB-Pokal