Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball-Kreisliga A

Mündelheim und Genc Osman fast durch

29.05.2012 | 02:00 Uhr
Mündelheim und Genc Osman fast durch
Noch ist der Jubel verhalten: Nächste Woche wollen Georg Hanna (l.) und seine Teamkollegen vom SV Genc Osman dann aber den Aufstieg in die Kreisliga A feiern. (Foto: Lars Fröhlich)

Duisburg.   Den zwei Duisburger Teams ist die Meisterschaft wohl nicht mehr zu nehmen. Konkurrenten Ruhrort/Laar und Oberlohberg patzen und treffen sich nun voraussichtlich im Entscheidungsspiel.

Paukenschläge in der Fußball-Kreisliga am vorletzten Spieltag: In der Gruppe 1 verliert der VfvB Ruhrort/Laar nach dem 1:1-Unentschieden bei Vatangücü Mülheim den Platz an der Spitze zu Gunsten der TuS Mündelheim, die jetzt alleine führt, da Gegner Hamborn 07 III erneut nicht antrat. In der Gruppe 2 hat sich der SV Genc Osman die Spitze vor der SGP Oberlohberg mit drei Punkten Vorsprung gesichert und damit nun beste Aussichten auf den Titelgewinn.

Gruppe 1: Vatangücü Mülheim – VfvB Ruhrort/Laar 1:1 (0:0): Ein bitterer Punktverlust für die „Ruhrschen“, die nach der Pause durch Cyris zwar in Führung gingen, doch dann den Mülheimern doch noch den Ausgleich gestatteten. Das kann zumindest den Direktaufstieg kosten.

1. FC Mülheim – GSG Duisburg 5:2 (2:2): Bis zur Pause eine passable Leistung der Großenbaumer, die durch Tore von Scherer und Abdinov das Gleichgewicht hielten. Erst im zweiten Abschnitt kam dann der Absturz und die doch zu hohe Niederlage.

FC Taxi – TB Heißen 1:4 (0:3): Zur Pause war das Spiel schon gegen den Vorletzten, der jetzt nur noch eine Chance auf den Klassenverbleib in der Relegation gegen die Sportfreunde Marxloh hat, entschieden. Das 1:3 durch Engelhardt war nur noch Ergebniskosmetik.

Gruppe 2: SV Genc Osman – DJK Vierlinden 2:1 (1:0): Noch verhaltener Meisterjubel bei Genc Osman nach dem allerdings hart erkämpften Sieg gegen Vierlinden. Die Pausenführung durch Hanna erhöhte Cakmak nach dem Wechsel zum schon entscheidenden 2:0. Für die bravourös kämpfenden Vierlindener reichte es dann nur noch zum Anschlusstreffer durch Pfeifer.

Dinslaken 09 – SV Walsum 9:2 (3:1): Da kamen die Walsumer aber böse unter die Räder. Bis zur Pause klappte es trotz Sommerfußball noch einigermaßen, dann aber brachen alle Dämme. Die beiden Gegentreffer durch Hanna und Ziehlke waren nicht mehr als Ergebniskosmetik.

Preußen Duisburg – 1. FC Dersimspor 2:2 (2:0): Bis zur Pause sahen die Preußen durch die beiden Treffer von Ivanoski und Schmitz noch wie der klare Sieger aus. Doch dann drehte Dersim noch einmal auf und sicherte sich durch die Tore von Tutmaz und Cömert noch einen verdienten Punkt. Überflüssig: die gelb-rote Karte gegen einen Preußen-Spieler kurz vor dem Abpfiff.

Gelb-Weiß Hamborn – TV Jahn Hiesfeld II 3:2 (1:0): Eine abwechslungsreiche Partie mit einem am Ende doch noch verdienten Sieg für Hamborn. Hiesfeld hatte nach der 2:0-Führung durch Nybye und Coers auf 2:2 aufgeholt, ehe dann Nybye doch noch der Siegtreffer gelang.

SGP Oberlohberg – Wacker Walsum 2:2 (0:2): Zweifellos eine Überraschung durch die tapferen Walsumer, die Oberlohberg wohl die Chance auf den Titel raubten Bis zur Pause lag Walsum durch Brauner und Lüger sogar mit 2:0 vorn, ehe Oberlohberg in einem tollen Endspurt wenigstens noch die Punkteteilung gelang – zu wenig allerdings für den Titelgewinn und Direktaufstieg. Nun kommt es wohl zum Entscheidungsspiel gegen den VfvB Ruhrort/Laar.

Duisburg 08 kam in der Gruppe 1 kampflos zu drei Punkten, weil Heimaterde Mülheim nicht antrat.

Manfred Althaus



Kommentare
Aus dem Ressort
Scheidhauer stellt sich beim MSV auf Duell mit Onuegbu ein
Scheidhauer
Kevin Scheidhauer freut sich auf seine neue Aufgabe beim MSV Duisburg. Mit Kingsley Onuegbu trifft der 22-Jährige beim Fußball-Drittligisten auf einen "ernsthaften Konkurrenten". Dennoch bleibt er locker: "Der bessere soll spielen", sagt der Neuzugang vom VfL Wolfsburg.
Offensivmann Janjic ist Mister Cool beim MSV Duisburg
Janjic
Vier Tore hat der Offensivmann bisher in der Meisterschaft für Duisburg erzielt, dazu kommt das Siegtor im DFB-Pokal gegen Nürnberg. Zlatko Janjic sieht die Zebras auf einem guten Weg. „Wir haben eine Mannschaft, die unbedingt weiterkommen will.“ Der Weg zum Spitzenteam ist allerdings noch weit.
Jung, dynamisch, ehrgeizig
Frauenhandball
Jörn Janhsen ist der neue Trainer des Frauenhandball-Oberligisten ETuS Wedau – und hat die Aufgabe, das Team nach dem Abgang von Flummi Feldmann und Ina Pusch zu formieren.
Wölfe landen Kantersieg zum Auftakt
Jugendhandball
Die C-Jugend des HC Wölfe Nordrhein setzt sich am ersten Oberliga-Spieltag gleich an die Spitze. Die B-Jugend spielt unentschieden. Niederlagen gab es für die C-Jungs der JSG Hiesfeld/Aldenrade und die C-Mädchen der HSG Duisburg-Süd.
Montan-Kegler punkten zum Saisonauftakt
Sportkegeln
Beinahe hätte die KSG Montan Holten-Duisburg einen Sieg in Iserlohn am ersten Bundesliga-Auftakt geschafft. Aber auch der Punktgewinn im Sauerland sorgt für gute Laune.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey