MSV-Reserve beim DSV 1900 eiskalt

Zufrieden mit seiner Mannschaft: MSV-Trainer Manfred Wölpper.
Zufrieden mit seiner Mannschaft: MSV-Trainer Manfred Wölpper.
Foto: WAZ Fotopool
Was wir bereits wissen
Landesligist FSV Duisburg geht im Testspiel bei Hamborn 07 mit 1:4 unter. Am Donnerstag empfängt Meiderich 06/95 den Wuppertaler SV.

Duisburg..  Beide Duisburger Fußball-Landesligisten mussten in ihren Testspielen deutliche Niederlagen hinnehmen – allerdings bei unterschiedlichen Voraussetzungen.

Duisburger SV 1900 – MSV Duisburg II 1:5 (1:3): Manfred Wölpper, Trainer des siegreichen Oberligisten, sprach den Beteiligten angesichts schwieriger äußerer Bedingungen seinen Respekt aus: „Es war sehr kalt und sehr glatt. Aber alle Akteure haben sich gut bewegt und sind fair miteinander umgegangen.“ Mit der Leistung seiner eigenen Mannschaft konnte er sehr zufrieden sein. Sein Gegenüber Ralf Kessen sah 25 starke erste Minuten seiner Elf: „Aber dann hat sich halt die Qualität des MSV durchgesetzt. Wir machen ja schließlich auch die Tests gegen richtig gute Gegner, um etwas daraus mitzunehmen.“ Ismail Öztürk und Steffen Böhm trafen zur 2:0-Führung des MSV, ehe Deniz Hotoglu verkürzte. Erneut Öztürk sowie Georgios Mantatzidis und Tim Kallenbach machten das Ergebnis anschließend noch deutlich.

Hamborn 07 – FSV Duisburg 4:1 (2:0): Überraschend deutlich behielt der gastgebende Bezirksligist die Oberhand. „Die Niederlage ist verdient, vielleicht in der Höhe nicht ganz in Ordnung. Wir haben zu kompliziert gespielt und zu wenig Engagement gezeigt“, kritisierte FSV-Coach Heiko Heinlein. Das genaue Gegenteil beobachtete Ali Güzel bei seinen Schützlingen: „Disziplin, Struktur, Wille – es war alles da. Wir sind zu einem Team geworden und haben die Freude am Fußball wiedergefunden.“ Den Ansatz ihres Trainers, dass es keine Freundschaftsspiele gibt, setzten die Löwen in die Tat um. Daniel Brosowski, Mazlum Itmec, Bünyamin Aksoy und Oguzhan Maminoglu schossen den klaren Sieg heraus. Ali Basaran verkürzte auf 1:2 und musste später mit Knieproblemen wieder vom Feld.

TuS Breitscheid – TuS Mündelheim 0:7 (0:3): Die Generalprobe für den Rückrundenstart ist dem A-Ligisten gelungen. Bei den klassentieferen Ratingern trafen Dennis Prütz (3), Garrit Jost (2), Gerrit Wrobel und Niklas Wojahn.

VfL Wedau – GSG Duisburg 2:3 (1:2): Emre Soydas (2) und Neuzugang Patrick Schröter sorgten für den Großenbaumer Sieg im Duell der B-Ligisten. Die VfL-Tore erzielten Jannik Winter und Dennis Bosbach.

Außerdem spielten: SV Duissern – PSV Duisburg 4:0 (2:0), VfB Speldorf II – Lösort Meiderich 1:5 (1:3).

Am Donnerstag geht’s so weiter: Meiderich 06/95 – Wuppertaler SV, 1. FC Dersimspor – Grün-Weiß Holten, TuS Buschhausen – MTV Union Hamborn (alle 19.30 Uhr).