MSV-Jungs holen das Double

Der MSV entwischte den Gladbachern und holte sich den Pott. (Foto: Heinz Kunkel)
Der MSV entwischte den Gladbachern und holte sich den Pott. (Foto: Heinz Kunkel)
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die C-Junioren der Zebras gewinnen nach Meisterschaft und Aufstieg auch den FVN-Pokal.

Duisburg.. Borussia Mönchengladbach –
MSV Duisburg 0:2 (0:0)

MSV: Yusufoglu – Schmitz, Aslan, Cisse, Duman, Cin, Claus (69. Zimmermann), Gülkan, Saritas, Thuyl, Ay.
Tore: 0:1 van den Berg (38., Eigentor), 0:2 Claus (41.).

Stefan Klaß strahlte. „Besser geht’s nicht“, jubelte der Trainer der C-Junioren beim MSV Duisburg. „Wir haben das Double geholt.“ Gerade erst hatten die Zebras die Niederrheinmeisterschaft gewonnen und damit den Wiederaufstieg in die Regionalliga geschafft – nun gewannen die Meidericher auch noch den Niederrheinpokal durch ein 2:0 (0:0) in Lohberg gegen Borussia Mönchengladbach. Und das ebenso überraschend wie auch verdient. „Das war toll“, lobte Klaß.

Nach Erkrankungen, Verletzungen und Absagen standen Klaß exakt elf Jungs und ein Ersatztorhüter zur Verfügung. „Die Jungs sind gerannt, als ob es kein Morgen gibt“, berichtet der Coach. So kauften die Zebras den favorisierten Gladbachern, die mit vollem Kader im Dorotheen-Stadion angetreten waren, den Schneid ab. Die Führung besorgten die Borussen selbst. Gino van den Berg passte zurück auf Keeper Joshua Cleber, der den Ball durchrutschen ließ (38.). Drei Minuten später ein Pass in die Schnittstelle und Robin Claus war frei durch – 2:0 (41.). Eine Minute vor dem Ende wechselte Klaß Ersatzkeeper Hendrik Zimmermann im Feld für Robin Claus ein. Zur Belohnung spendiert der MSV dem Double-Sieger am Freitag ein Essen – und am Sonntag geht es gemeinsam in den Movie-Park.