Das aktuelle Wetter NRW 13°C
2. Fußball-Bundesliga

MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit

08.01.2013 | 21:16 Uhr
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
Zuletzt war Michael Ratajczak im Dezember 2011 in der Schauinsland-Arena zu Gast. Mit Fortuna Düsseldorf siegte er seinerzeit 2:0 gegen den MSV.Foto: Thorsten Lindekamp

Duisburg.   Michael Ratajczak reist ins Trainingslager in der Türkei und wäre eine Alternative, falls Felix Wiedwald dem MSV Duisburg nicht zur Verfügung stünde. Kevin Wolze, Valeri Domovchiyski und Christopher Mandiangu trafen beim 3:0-Sieg der Zebras vor 1477 Zuschauern in Uerdingen.

Beim Testspiel in Krefeld war Michael Ratajczak am Dienstagabend schon dabei. Am Spielfeldrand, in dicker Winterjacke. Ob der 30-jährige Torhüter demnächst auch für den MSV Duisburg im Trikot auf dem Feld stehen wird? Laut nachgedacht wird darüber beim Fußball-Zweitligisten momentan noch nicht; derzeit ist Ratajczak erst einmal nur Trainingsgast. Weil aber sowohl die Fitness als auch die sportliche Zukunft von Stammkeeper Felix Wiedwald ungewiss sind, dürfte Ratajczak als naheliegende Alternative gelten.

3:0-Sieg für MSV beim KFC Uerdingen

Der MSV gewann den Test bei Oberliga-Spitzenreiter KFC Uerdingen mit 3:0 (1:0). Für die Pausenführung sorgte Kevin Wolze bereits nach drei Minuten. Vor 1477 Zuschauern in der Grotenburg, davon über die Hälfte aus Duisburg, legten im zweiten Abschnitt Valeri Domovchiyski (65.) und Christopher Mandiangu (75.) nach.

Der MSV spielte in der ersten Halbzeit mit: Müller – Berberovic, Bomheuer, Bajic, Hennen – Brosinski, Brandy, Öztürk, Sukalo, Wolze – Exslager. Die Aufstellung der zweiten Hälfte: Lenz – Kern, Abdulla, Lachheb, Perthel – Koch, Mandiangu, Taskin (76. Kalski), Rybacki (76. Reinert), Baljak – Domovchiyski.

„Ich bin glücklich, dass der MSV mir die Möglichkeit gibt, mich fit zu halten“, sagt Michael Ratajczak, der im Sommer den Aufstieg mit Fortuna Düsseldorf in die 1. Bundesliga schaffte, dann aber zu Gunsten von Fabian Giefer aussortiert wurde. Ähnlich bitter war es für ihn, als er im November einen Vertrag beim FC Augsburg praktisch schon in der Tasche hatte, dann aber doch plötzlich das Nachsehen gegenüber Alex Manninger erhielt.

Eine Gastspielgenehmigung für den routinierten Schlussmann hat der MSV nicht beantragt. „Wir wissen, was er kann“, sagt Trainer Kosta Runjaic. Klar ist, dass Ratajczak ins Trainingslager in der Türkei mitreisen wird. Dort dürfte es auch weiteren Aufschluss darüber geben, wie Felix Wiedwalds Mittelhandbruch verheilt – und ob er die Zebras vielleicht doch noch vor Ende der Transferperiode verlässt. Dann wäre der ablösefreie Ratajczak eine kostengünstige Option. „Duisburg liegt nah an meinem Wohnort Düsseldorf, das sind nur ein paar Minuten Fahrt“, sagt er selbst.

Bänderriss bei da Silva

Weitere Bewegungen im Kader gibt es momentan nicht. Die aus finanziellen Gründen ohnehin wenig realistischen Gedankenspiele um eine Rückkehr von Stefan Maierhofer dürften sich erledigt haben, da dieser nach Auflösung seines Vertrages in Salzburg praktisch als Neuzugang beim Ligakonkurrenten 1. FC Köln feststeht. Ein Kurzgastspiel gab mit Davis Curiale ein weiterer Stürmer. Der Deutsch-Italiener, zuletzt in Italiens Serie B für US Grosseto am Ball, trainierte ab Montag mit, ist aber wohl auch schon kein Thema mehr.

Bei Antonio da Silva reißen die schlechten Nachrichten derweil nicht ab. Der Brasilianer hat sich im Montagstraining einen doppelten Bänderriss zugezogen und fällt erst einmal aus. Ins Trainingslager wird er aber trotzdem mitfahren, zumal auf eine Operation verzichtet wird und eine konservative Behandlung erfolgt. Ranisav Jovanovic fehlte am Dienstagabend wegen einer grippalen Erkrankung, Jürgen Gjasula setzte auch noch aus, steigt aber wieder ins Lauftraining ein.

Thomas Tartemann



Kommentare
10.01.2013
18:01
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von Zebra85 | #9

Ich rede auch davon wenn Ratajczak verpflichtet werden würde wovon es auch durchaus möglich sein könnte Lieber Herr Westmeidercher1902 !

10.01.2013
15:17
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von Westmeiderich1902 | #8

Der Tiger von Manila hat den Vorteil, das er bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche hat,Ratajczak nicht....Ansonsten sehe ich das wie #6

09.01.2013
20:54
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von Zebra85 | #7

Der unterschied zwischen Müller und Ratajczak ist, das Müller klein ist für einen Torwart. Vorteil für Ratajczak, und Müller hat so gut wie keine 2 Liga erfahrung. Also wieder vorteil für Ratajczak. Das einzige gute an der sache wäre, wenn Wiedwald geht dann hat Müller einen Konkurrenten neben sich stehen das würde dann spannend werden wer wirklich die nummer 1 in Tor verdienen würde nach Wiedwald

09.01.2013
19:20
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von GuenterSawitzki | #6

Felix ist in Duisburg mal die klare Nr. 1 ! Da kommt auch Roland noch eine Weile nicht dran. Da sich beide aber noch weiterentwickeln haben wir im Tor null Probleme. Wenn Kosta allerdings meint er müsste einen vierten Torwart mitnehmen, sein Problem. Hätte ja auch einer aus dem Nachwuchs sein können. Rata bei den Amas wäre auch ok gewesen.

Es sei denn da läuft wirklich etwas mit Felix! Den will Beucke aber mal gar nicht hergeben!!!

09.01.2013
17:46
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von racoon71 | #5

Eben Roland Müller hat nach anfänglichen Nervösen verhalten wer mag es ihn verdenken eine beständige formkurve nach oben gezeigt ...

Somit wäre wirklich nur einen sinn wenn Wiedwald geht und das weis man nicht ..

Nun kostet Ratajczak den MSV auch noch geld für das Trainingslagen , sich Fitt halten bei einen Verein ist die eine Sache aber mit ins Trainigslagen sind aus meiner Sicht unnötige unkosten , vorallem weil man ja angelich weis was er kann . da kann er sich auch an der Westenderstrasse fitt halten ..

09.01.2013
17:13
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von Eifelzebra | #4

Stahl, Maschinen, Autos und Torhüter....alles Qualität made in Germany. 4. TW macht nur Sinn wenn einer geht.Und da stimme ich Dir zu, Felix Weggang wäre wohl gut zu kompensieren, Müller macht sich richtig gut

09.01.2013
15:43
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von Westmeiderich1902 | #3

Die Sache mit Ratajczak ist einfach nur affig und ein Schlag ins offene Gesicht von Müller.Der Junge hat seine Sache prima gemacht und das ist dann der Dank dafür.
Und die können den Markt sondieren bis der Arzt kommt Torhüter werden keine gebraucht und so hart wie es sich anhören mag Wiedwalds gibbet hunderte in Europa....
Sollte man Ratajczak dennoch verpflichten ist es in der momentanen Situation mehr als lächerlich.Was wir brauchen ist nen Knipser der nicht viel kostet aber keinen Torhüter.

09.01.2013
14:11
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von racoon71 | #2

Sehe ich auch so , den der Davis Cu... was weis ich scheint ja auch nicht gerade die Granate zu sein , da dann besser mit den was wir haben + die eigegen Jungen ne chance geben ..

Die Akte Ratajczak geht in die nächste Runde ...bin mal gespannt

09.01.2013
08:00
MSV Duisburg siegt 3:0 im Test – Ratajczak steht bereit
von Eifelzebra | #1

Die Hoffnung lebt! Mal gespannt, ob der Nachwuchs auch bei Ligaspielen eine Chance bekommt, schön wäre es und dazu ein wichtiges Zeichen!

Aus dem Ressort
Scheidhauer stellt sich beim MSV auf Duell mit Onuegbu ein
Scheidhauer
Kevin Scheidhauer freut sich auf seine neue Aufgabe beim MSV Duisburg. Mit Kingsley Onuegbu trifft der 22-Jährige beim Fußball-Drittligisten auf einen "ernsthaften Konkurrenten". Dennoch bleibt er locker: "Der bessere soll spielen", sagt der Neuzugang vom VfL Wolfsburg.
Offensivmann Janjic ist Mister Cool beim MSV Duisburg
Janjic
Vier Tore hat der Offensivmann bisher in der Meisterschaft für Duisburg erzielt, dazu kommt das Siegtor im DFB-Pokal gegen Nürnberg. Zlatko Janjic sieht die Zebras auf einem guten Weg. „Wir haben eine Mannschaft, die unbedingt weiterkommen will.“ Der Weg zum Spitzenteam ist allerdings noch weit.
Jung, dynamisch, ehrgeizig
Frauenhandball
Jörn Janhsen ist der neue Trainer des Frauenhandball-Oberligisten ETuS Wedau – und hat die Aufgabe, das Team nach dem Abgang von Flummi Feldmann und Ina Pusch zu formieren.
Wölfe landen Kantersieg zum Auftakt
Jugendhandball
Die C-Jugend des HC Wölfe Nordrhein setzt sich am ersten Oberliga-Spieltag gleich an die Spitze. Die B-Jugend spielt unentschieden. Niederlagen gab es für die C-Jungs der JSG Hiesfeld/Aldenrade und die C-Mädchen der HSG Duisburg-Süd.
Montan-Kegler punkten zum Saisonauftakt
Sportkegeln
Beinahe hätte die KSG Montan Holten-Duisburg einen Sieg in Iserlohn am ersten Bundesliga-Auftakt geschafft. Aber auch der Punktgewinn im Sauerland sorgt für gute Laune.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey