FCR Duisburg muss dringend Punkte mitbringen

Zu spät kam die Aufholjagd in der Vorwoche. Diesmal wollen Mandy Islacker, Marina Himmighofen und Kozue Ando von Beginn an auf Sieg spielen.
Zu spät kam die Aufholjagd in der Vorwoche. Diesmal wollen Mandy Islacker, Marina Himmighofen und Kozue Ando von Beginn an auf Sieg spielen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Petra Hauser sieht bei ihrem Team den „absoluten Willen, das Spiel zu bestimmen“ – doch es fehlt an Führungspersonen. Gegner Bad Neuenahr bietet Deutschlands Fußballerin des Jahres auf.

Duisburg.. Oftmals war es in der Vergangenheit so, dass die Duelle zwischen dem FCR 2001 Duisburg und dem SC Bad Neuenahr durch individuelle Klasse entschieden wurden. Wenn am Sonntag um 14 Uhr im Apollinaris-Stadion diese Partie der Frauenfußball-Bundesliga angepfiffen wird, könnte sich dies erstmals zu Ungunsten der Hüttenheimer Gäste auswirken.

FCR-Trainerin Petra Hauser vermisst einen "Leader auf dem Platz"

Sicher, im Tor bewegen sich beide Klubs auf Augenhöhe. FCR-Keeperin Ashlyn Harris steht auf Seiten der Rheinländerinnen mit Almuth Schult die aktuelle Nummer 2 der deutschen Nationalmannschaft gegenüber. Doch dann ist da noch Celia Okoyino da Mbabi, Deutschlands Fußballerin des Jahres. Eine Kickerin dieser Güteklasse sucht man beim FCR derzeit vergebens.

Frauenfußball Dabei ist es auch das Charisma der Offensivspielerin, das hier den Ausschlag geben könnte. „Uns fehlt ein Leader auf dem Platz“, hat Duisburgs Interimstrainerin Petra Hauser nach dem 1:3 gegen den 1. FFC Frankfurt richtig erkannt. Dazu taugt nach wie vor nur Ashlyn Harris — die im Tor aber zu weit vom eigentlichen Spielgeschehen entfernt ist. Allerdings hat Hauser in der abgelaufenen Trainingswoche den „absoluten Willen, in Bad Neuenahr das Spiel zu bestimmen“, erkannt. So sollen die positiven Ansätze der letzten halben Stunde des Frankfurt-Spiels endlich auch mal wieder in einen Punktgewinn umgesetzt werden – der wäre angesichts von nur drei Punkten Vorsprung gegenüber den Abstiegsrängen auch dringend notwendig.

Nicole Banecki und Daria Streng haben sich zuletzt für Einsätze empfohlen

Offen ist, welche personellen Änderungen Petra Hauser und Andreas Kontra vornehmen. Nicole Banecki und Daria Streng haben sich jedenfalls nach ihren Einwechslungen klar empfohlen. Dolores Silvas Mitwirken ist ungewiss; naturgemäß noch nicht wieder mit von der Partie sein kann Jackie Groenen, deren Knieoperation in dieser Woche aber wenigstens gut verlaufen ist.