Moers lädt zum nationalen Titelkampf

Moers..  Gleich zwölf deutsche Meistertitel werden am Freitag und Samstag in Moers vergeben. Dann steigen nämlich im Enni-Sportpark Rheinkamp, Am Sportzentrum 5, die deutschen Hallenradsport-Meisterschaften der Elite. Dabei werden in dieser Klasse auch Welt- und Europameister erwartet. Gekämpft wird im Kunst- und Einradsport, im Zweier-Radball und im Zweier-Radpolo. Ausrichter ist der Grafschafter Rad- und Motorsportverein (GRMSV) Moers, der bereits zum neunten Mal deutsche Meisterschaften organisiert. Und die Halle bietet optimale Bedingungen für alle Teilnehmer. So lässt es sich der GRMSV natürlich auch nicht nehmen, mit der Startgemeinschaft (SG) Hochheide-Moers, aktiv in die Titelkämpfe einzugreifen. Die 4er-Einradformation mit Carina Dannowski, Marion Werner, Alina und Anika van Zütphen will am Samstagmorgen gegen zwölf weitere Mannschaften den Heimvorteil nutzen und möglichst weit kommen.

Doch am Freitag stehen bereits die Wettkämpfe im Radpolo und Radball auf dem Programm. Während im Radball ausschließlich männliche Teams den deutschen Meister unter sich ausmachen, greifen im Radpolo auch die Damen zum Schläger und wollen Tore für den Titelgewinn schießen.

Freitag, 11 Uhr, bittet der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer zur offiziellen Eröffnung. Zuvor haben aber bereits die Ballsportler begonnen, denn der erste Startschuss fällt bereits um 8 Uhr. Am Samstag starten die Kunstradfahrer ebenfalls um 8 Uhr. Kurzum: nichts für Langschläfer.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE