Marina Bärg gewinnt für Bertasee

Der Kanu-Nachwuchs von Bertasee Duisburg ging bei einer Regatta in Recklinghausen auf dem Rhein-Herne-Kanal an den Start und sorgte für zufriedene Gesichter bei den Trainern Domenic Predel und Frank Hebink. Bei den Schülerspielen konnte sich Mia Florkowski den fünften Platz in der Gesamtwertung bei den zehnjährigen Mädchen sichern. Simon Pytlik erreichte den neunten und Leon Greulich den zehnten Platz bei den zehnjährigen Jungen.

Marina Bärg konnte sich trotz einer Verletzung wieder einmal über die 2000-Meter-Langstrecke und die 500-Meter-Mittelstrecke behaupten und gewann knapp vor ihren Konkurrentinnen. Alexander Bärg schaffte es über die 200 sowie die 500 Meter in die Finals, konnte dort allerdings keinen Podestplatz erstreiten. Über die 5000m Langstrecke erkämpfte er sich den siebten Platz.

Auch in der Klasse der männlichen Schüler A schickte Bertasee Duisburg Sportler an die Startlinie. Die junge fünfköpfige Mannschaft ist erst seit dem letzten Sommer im Verein. Theo Mahl konnte sich über die 500 Meter im Finale den siebten Platz sichern und somit seinen ersten Finalplatz verbuchen. Der gemeinsame Vierer in der Besetzung Theo Mahl, Lennart Pelkowski, Jan Eppers und Tim Heckner erreichte im 500-Meter-Finale den fünften Platz. Die Zweierboote Tim Heckner-Lennart Pelkowski und Fabian Vogt-Jan Eppers konnten über die 2000-Meter-Langstrecke die Plätze sieben und elf belegen. Theo Mahl musste im Endspurt den gehaltenen siebten Platz hergeben und wurde Neunter.