Luis Gizinski traf für die Auswahl

Bei der Meisterschaft des Fußball-Verbands Niederrhein kamen die C-1-Junioren der Regionalauswahl Duisburg auf den sechsten Platz. „Um das Abschneiden ging es gar nicht vorrangig. Uns kam es darauf an, die jungen Fußballer nach vorne zu bringen und für den A-Kader der Niederrheinauswahl weiter zu entwickeln“, erklärte Duisburgs Trainer Markus Balthaus.

In den Gruppenspielen trennte sich die Duisburger Auswahl 1:1 vom Düsseldorf/Solingen. Das Tor erzielte Luis Gizinski vom MSV Duisburg. Anschließend folgte ein 0:0 gegen Oberhausen/Bocholt. Balthaus: „Damit war für uns alles möglich. Mit einem Sieg über Essen wären wir im Finale gewesen. Aber dann sind wir durch einen Platzfehler in Rückstand geraten und haben 0:2 verloren.“ Im Spiel um den fünften Platz trennten sich die Duisburger nach regulärer Spielzeit 1:1 von Mönchengladbach. Erneut war Gizinski der Torschütze. Im Elfmeterschießen zog Duisburg mit 4:5 den Kürzeren.

In den A-Kader der Auswahl wurden Hamborns Bilal Özkara sowie die MSV-Talente Alexander Kortus, Lars Hoffmeister und Linus Krajac berufen. Knapp am A-Kader vorbei rutschte Hamborns Ethinosa Igbionawmhia, der dafür aber eine Maßnahme erhält. Gleiches gilt für die Junglöwen Burak Saglan und Can Nazikol. Als „Exot“ war Leonard Wibbing von TuRa 88 Duisburg aus der Bestengruppe mit im Duisburger Kader. „Er hat gezeigt, dass er mithalten kann“, so Coach Balthaus. Dass der MSV Wibbing bereits beim Probetraining begutachtete, ist mehr als ein Fingerzeig.