Klare Niederlage im Premierenspiel

Den Neustart hatten sich die Donnervögel vielleicht doch etwas anders vorgestellt. Die Duisburg-Hamborn Thunderbirds, seit diesem Jahr neue Abteilung bei den Handballern der Sportfreunde Hamborn 07, verloren ihr erstes Spiel in der Football-Verbandsliga glatt mit 0:19 gegen die Rheine Raptors.

Das erste Match unter neuem Namen – in der Vorsaison wurde der Aufstieg noch als Duisburg Dockers geschafft – hätte aus Sicht der Gastgeber im Marxloher Schwelgernstadion auch einen anderen Verlauf nehmen können. Zwar fehlten einige Akteure, aber trotzdem gestalteten die Gelb-Schwarzen das Geschehen weitgehend ausgeglichen. Allerdings mussten die Thunderbirds einen Turnover hinnehmen, der direkt zu einem Touchdown der Westfalen führte. Nach dem verwerteten Zusatzpunkt stand es 0:7. Ein Fumble brachte noch vor der Pause den zweiten Touchdown für Rheine.

Auch nach dem Wechsel kam die Hamborner Offense nicht in die Gänge. Nach einem Punt Return machten die Raptors mit einem weiteren Touchdown zum 19:0 alles klar.

Weiter geht es für die Thunderbirds am Samstag um 11 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim Prospect-Team der Düsseldorf Panther.