Keine Schützenhilfe des VfB II für den VfL Rheinhausen

Keine innerstädtische Schützenhilfe für den VfL Rheinhausen: Die Bergheimer siegten in der Moerser Fußball-Kreisliga A mit 2:0 gegen Alemannia Kamp, rangieren aber weiter drei Punkte hinter Spitzenreiter TuS Xanten, der dem VfB Homberg II beim 3:0 keine Chance ließ.

TuS Asterlagen – Borussia Veen 0:4 (0:1): Veen dominierte die Begegnung und ging durch einen Freistoßtreffer in Führung. In Halbzeit zwei hatten die Gäste mehrere gute Tormöglichkeiten, von denen sie immerhin drei im Tor unterbringen konnten. Asterlagens Ömer Yildirim kassierte nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte in der 90. Minute.

TB Rheinhausen – GSV Moers II 2:4 (1:1): In einer höchst spannenden Partie im Kampf um den Klassenverbleib behielt der GSV die Oberhand. Maden Ertugrul und Dimitri Ollmann schossen die Tore für den Turnerbund.

TuS Xanten – VfB Homberg II 3:0 (1:0): Xanten konnte mit einem deutlichen 3:0-Erfolg den VfB als Verfolger im Kampf um den Aufstieg abschütteln.

VfL Rheinhausen – Alemannia Kamp 2:0 (2:0): Christian Zeiler und Tim Habura konnten mit ihren Toren das Spiel zur Halbzeit entscheiden. Nach dem Wechsel brachte der VfL die Sache sicher nach Hause. Kamp fiel durch sieben gelbe Karten im Spiel auf.

Fichte Lintfort II – Rumelner TV 1:3 (0:1): Edison Shabanaj, Christopher Bahr und Daniel Kobsa netzten für den RTV ein. Wegen einer Tätlichkeit und einer Schiedsrichterbeleidigung flogen Lintforts Demirel Sogolj und Mustafa Köse in den Schlussminuten mit roter Karte vom Platz.