Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Lauf

Huckingen startet mit dem Angerlauf ins neue Jahr

11.01.2013 | 01:00 Uhr
Huckingen startet mit dem Angerlauf ins neue Jahr
Duisburgs Lauf-Legende Winfried Spanaus ist beim Angerlauf mit dabei.Foto: Friedhelm Geinowski

Duisburg.   TuSpo Huckingen richtet zum 37. Mal den Angerlauf aus. Mit Karsten Kruck und Ex-Marathon-Sieger Winfried Spanaus ist auch die lokale Läuferprominenz vertreten. Die Duisburger Aktiven werden vermutlich weitgehend unter sich bleiben.

Es ist der klassische Aufgalopp der Duisburger Läuferszene ins Jahr: Zum 37. Mal richtet TuSpo Huckingen am Samstag den Angerlauf aus. Um 12.30 Uhr machen die Bambini mit ihrem 400-Meter-Rennen den Anfang; der Schlusspunkt wird dann gegen 15.30 Uhr mit dem Hauptlauf über zehn Kilometer gesetzt.

Kurz vor dem Meldeschluss am späten Donnerstagabend zog Roman Roßmann vom Huckinger Organisationsteam schon einmal Bilanz: „Wir werden so ungefähr bei 300 Teilnehmern liegen, also etwa wie im Vorjahr.“

„Es soll kälter werden, aber trocken bleiben“

Seinerzeit freuten sich die Läufer, erstmals nach drei Jahren mal wieder keinen Schnee unter den Füßen zu haben – dafür mussten sie sich nach starken Regenfällen durch den Matsch kämpfen. Das könnte diesmal wieder anders werden: „Es soll kälter werden, aber trocken bleiben“, meint Roman Roßmann hoffnungsfroh.

Die Duisburger Aktiven werden vermutlich weitgehend unter sich bleiben. Mit dabei ist Karsten Kruck vom ASV; auch Vereinskollege Markus Spangenberg, derzeit Führender in der Süd-Cup-Wertung, nimmt die zehn Kilometer in Angriff. Bei den Frauen dürften Nina Koopmann, Martina Gaspercic und Petra Krallmann-Brüll (ebenfalls alle ASV) über diese Strecke ganz vorn anzutreffen sein. Die 5000 Meter nimmt der dreimalige Sieger des Rhein-Ruhr-Marathons, Winfried Spanaus, in Angriff.

Thomas Kristaniak



Kommentare
Aus dem Ressort
Schenkel, Wollschläger, Reimann und der PSV
Sportlerwahl
Die Sportler des Jahres stehen fest. Am Freitagabend wurden im Theater am Marientor der ASCD-Wasserballer, die Raffelberger Hockeytrainerin und die PSV-Judoka mitsamt ihrer Aufstiegsmannschaft geehrt.
OSC Löwen Duisburg empfangen das Schlusslicht
Handball; 3. Liga
Die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden ist heute Abend ab 19 Uhr in der Sporthalle an der Krefelder Straße am Ball. Nicht nur für Jörg Förderer, Trainer des Handball-Drittligisten SG OSC Löwen Duisburg, ist das ein unbeschriebenes Blatt. Derweil hat der Coach seinen Vertrag an der Krefelder Straße um zwei...
Auch ohne Rückstand macht’s Spaß
Eishockey
Wie schon im ersten Aufeinandertreffen mit den Moskitos Essen heißt der Sieger EV Duisburg. Füchse gewinnen das zweite Ruhrderby am Westbahnhof mit 4:1. Und erstmals lagen die Duisburger, die eine rundherum souveräne Leistung boten, in einem aktuellen Saisonspiel gegen Essen oder Herne nicht hinten.
Gefühlte zehn Jahre her
Hallenhockey
Die Herren des Club Raffelberg müssen am Sonntagnachmittag in der 2. Hallenhockey-Regionalliga beim Aachener HC ran – bei einem Gegner also, der selbst Trainer Mark Spieker vergleichsweise unbekannt ist. Die Damen spielen am Samstagmorgen beim DS Düsseldorf. Neu beim CR ist Nargiza Dorani.
MSV will in Kiel schnell auf Temperatur kommen
Auswärtsspiel
Zebras erwarten bei den Norddeutschen eine kühle Brise. Trainer Gino Lettieri hofft, dass die Erfolgsserie von Holstein gegen sein Team endet. Auf der rechten Seite hat er die Qual der Wahl zwischen Michael Gardawski und Nico Klotz.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

 
Fotos und Videos
Biegerparklauf
Bildgalerie
Laufsport
MSV Duisburg gewinnt 2:0
Bildgalerie
MSV Duisburg
ASC gegen Cannstatt
Bildgalerie
Wasserball