Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Lauf

Huckingen startet mit dem Angerlauf ins neue Jahr

11.01.2013 | 01:00 Uhr
Huckingen startet mit dem Angerlauf ins neue Jahr
Duisburgs Lauf-Legende Winfried Spanaus ist beim Angerlauf mit dabei.Foto: Friedhelm Geinowski

Duisburg.   TuSpo Huckingen richtet zum 37. Mal den Angerlauf aus. Mit Karsten Kruck und Ex-Marathon-Sieger Winfried Spanaus ist auch die lokale Läuferprominenz vertreten. Die Duisburger Aktiven werden vermutlich weitgehend unter sich bleiben.

Es ist der klassische Aufgalopp der Duisburger Läuferszene ins Jahr: Zum 37. Mal richtet TuSpo Huckingen am Samstag den Angerlauf aus. Um 12.30 Uhr machen die Bambini mit ihrem 400-Meter-Rennen den Anfang; der Schlusspunkt wird dann gegen 15.30 Uhr mit dem Hauptlauf über zehn Kilometer gesetzt.

Kurz vor dem Meldeschluss am späten Donnerstagabend zog Roman Roßmann vom Huckinger Organisationsteam schon einmal Bilanz: „Wir werden so ungefähr bei 300 Teilnehmern liegen, also etwa wie im Vorjahr.“

„Es soll kälter werden, aber trocken bleiben“

Seinerzeit freuten sich die Läufer, erstmals nach drei Jahren mal wieder keinen Schnee unter den Füßen zu haben – dafür mussten sie sich nach starken Regenfällen durch den Matsch kämpfen. Das könnte diesmal wieder anders werden: „Es soll kälter werden, aber trocken bleiben“, meint Roman Roßmann hoffnungsfroh.

Die Duisburger Aktiven werden vermutlich weitgehend unter sich bleiben. Mit dabei ist Karsten Kruck vom ASV; auch Vereinskollege Markus Spangenberg, derzeit Führender in der Süd-Cup-Wertung, nimmt die zehn Kilometer in Angriff. Bei den Frauen dürften Nina Koopmann, Martina Gaspercic und Petra Krallmann-Brüll (ebenfalls alle ASV) über diese Strecke ganz vorn anzutreffen sein. Die 5000 Meter nimmt der dreimalige Sieger des Rhein-Ruhr-Marathons, Winfried Spanaus, in Angriff.

Thomas Kristaniak



Kommentare
Aus dem Ressort
Wasserballer des ASC Duisburg auf dem Weg zum EM
Wasserball
Mit fünf Spielern stellt der ASC Duisburg das größte Kontingent in der deutschen Nationalmannschaft bei der Wasserball-U-19-Europameisterschaft, die am Sonntag in Tiflis beginnt. Mit dabei sind Nick Möller, Gilbert Schimanski, Nils Illinger, Niclas Becker und Christopher Hans.
EVD-Sieg in Köln, aber Liga könnte kleiner werden
Eishockey
Der EV Duisburg hat das Testspiel am Mittwochabend bei der DNL-Mannschaft des Kölner EC mit 7:1 gewonnen. Damit endete ein Trainingstag, der für die Füchse um 8 Uhr begonnen hatte. Hamm zieht sich aus Oberliga zurück. Am Freitag testet der EVD gegen den Zweitliga-Meister Bremerhaven.
MSV trifft im Pokal auf die VSF Amern
Fußball
Duisburger bekommen es in der zweiten Runde auf Niederrheinebene mit dem Landesligisten aus Schwalmtal zu tun. VfB Homberg reist zum Oberliga-Derby an den Uhlenkrug. TuRa 88 empfängt Jahn Hiesfeld, Viktoria Buchholz trifft auf die SSVg Velbert.
Enis Hajri im Probetraining beim MSV Duisburg
MSV-Probetraining
Der 31-jährige Innenverteidiger steht beim 1. FC Kaiserslautern noch bis zum Sommer 2015 unter Vertrag, hat dort aber keine Perspektive mehr. Eine Ablösesumme dürfte kaum anfallen. Unter MSV-Trainer Gino Lettieri spielte er bereits bei der SpVgg Weiden.
Zu Besuch bei Freunden
Handball
Die Nachwuchsspieler des RK Trilj aus Kroatien waren beim OSC Rheinhausen und den Wölfen Nordrhein zu Gast. Der Spaß stand im Vordergrund, aber auch der Wettbewerbsgedanke kam nicht zu kurz.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey
MSV gelingt Pokal-Überraschung
Bildgalerie
DFB-Pokal
MSV gegen Halle
Bildgalerie
3. Liga