Hertha trifft auf Union – Beeckerwerth II gerettet

Die Spieler von Union Mülheim waren nach der Niederlage gegen Speldorf enttäuscht. Nun spielen sie gegen Hertha Hamborn um den Klassenerhalt.
Die Spieler von Union Mülheim waren nach der Niederlage gegen Speldorf enttäuscht. Nun spielen sie gegen Hertha Hamborn um den Klassenerhalt.
Foto: Lars Heidrich
Reserve des SVB gewann das Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt in der Kreisliga B gegen Viktoria Beeck II durch ein Tor in der Nachspielzeit.

Duisburg..  In der Fußball-Kreisliga A ist die vorletzte Entscheidung um den Klassenverbleib gefallen. Vor rund 400 Zuschauern gewann der VfB Speldorf II gegen die punktgleiche Mannschaft von Union Mülheim auf der Anlage von TuRa 88 Duisburg in einem mäßigen Kampfspiel mit 2:1 und sicherte sich so den Klassenerhalt. Um den letzten freien Platz kämpfen jetzt die beiden Tabellenvorletzten Hertha Hamborn und Union Mülheim am kommenden Sonntag um 15 Uhr auf der Platzanlage des DSV 1900.

Zwei Entscheidungsspiele gab es in der Kreisliga B. Um den Verbleib in der Gruppe 4 gewann der SV Beeckerwerth II gegen den Nachbarn Viktoria Beeck II in der Nachspielzeit durch ein Tor von Ahmed Abou El Farah mit 1:0. Aber auch Viktoria Beeck II hat jetzt in der Relegationsrunde der vier Tabellendrittletzten noch eine Chance um den Klassenverbleib und muss bereits am kommenden Mittwoch um 19 Uhr auf der Anlage des VfL Wedau gegen TuSpo Saarn II antreten.

Im ersten Spiel der bereits begonnenen Relegationsrunde kam der TSV Bruckhausen II gegen Wanheim 1900 II durch das Tor des Tages von Mihail Akgün in der 65. Minute zu einem glücklichen 1:0-Sieg und besiegelte damit den Abstieg der Wanheimer. Das „Endspiel“ um den einen freien Platz in der Kreisliga B bestreiten dann der TSV Bruckhausen II und der Sieger des Spiels Saarn II/Viktoria Beeck II am kommenden Sonntag um 15 Uhr auf der Anlage des FC Taxi.

Im Kreis Moers ist noch ein Duisburger Team im Aufstiegsrennen. Der SV Haesen/Hochheide II steigt am Mittwoch daheim gegen den TuS Xanten II in die Runde der Kreisliga-C-Dritten ein. Das Auftaktspiel verloren die Xantener daheim gegen die Zweitvertretung des MSV Moers mit 0:4.