Hamborner Sieg im Derby

Schwarzer Tag: Im Doppel siegte Benjamin Sommer (links) noch mit Daniel Schmitz – seine Einzel verlor der Meidericher dann aber deutlich.
Schwarzer Tag: Im Doppel siegte Benjamin Sommer (links) noch mit Daniel Schmitz – seine Einzel verlor der Meidericher dann aber deutlich.
Foto: Fabian Strauch / FUNKE FotoServi
Was wir bereits wissen
TTV gewann bei Meiderich 06/95 mit 9:7. Der Meidericher TTC musste sich dem TSV Krefeld-Bockum mit 6:9 geschlagen geben.

Duisburg..  Partylaune bei Meiderich 06/95 – ganz unabhängig vom Tabellenplatz. Der Tischtennis-Verbandsligist feierte nach dem letzten Heimspiel gemeinsam mit den Gästen von der TTV Hamborn 2010 bis in die späte Nacht – nur einer hatte dazu nicht so richtig Lust.

Meiderich 06/95 – TTV Hamborn 2010 7:9: Benjamin Sommer, die Nummer sechs bei den Gastgebern, mochte beim vorgezogenen Saisonausklang nicht mehr mitmachen. Der Routinier war mit seiner eigenen Leistung im Derby überaus unzufrieden: Er hatte nämlich gegen beide Ersatzspieler der Gäste deutlich verloren. Sowohl Pascal Langner als auch Christian Niersbach, beide bevorzugt für die Hamborner „Dritte“ in der Bezirksklasse am Start, holten somit je einen überraschenden Punkt. „Das war so nicht eingeplant – und dafür habe ich mich dann hinterher auch bei beiden bedankt“, so TTV-Teamsprecher Manfred Müller. Er war an die zweite Position gerückt, weil Erdal Atmaca fehlte, und verlor in einer umkämpften Partie nach fünf Sätzen gegen Marco Sackenheim. Weil auch Michael Volkmann mit 2:3 gegen Dirk Ridlhammer unterlag, wurde es viel enger als erwartet.

So musste das Abschlussdoppel entscheiden, in dem Müller/Volkmann gegen Björn Battel/Christian Frank im fünften Satz mit 11:5 die Nase vorn hatten. „Schade, dass es nicht ganz gereicht hat, aber es war trotzdem ein toller Abend“, so Christian Frank, der sich mit seinen Teamkollegen nun auf die Relegation vorbereitet, die vermutlich in Neunkirchen nahe Siegburg ausgetragen wird. Zuvor steht nach der Osterpause am 18. April aber noch das letzte Punktspiel beim Kempener LC an. Die Hamborner wollen die Partie gegen den TuS Rheinberg, die für den 19. April geplant ist, nach Möglichkeit in die Osterferien vorziehen.

Punkte: Ridlhammer, Frank (je 2), Sackenheim, Battel/Frank, Schmitz/Sommer für Meiderich; Schüring, Müller/Volkmann (je 2), Müller, Volkmann, Rach, Langner, Niersbach für Hamborn.

Meidericher TTC – TSV Krefeld-Bockum 6:9: Auch wenn nach der Niederlage Platz neun praktisch außer Reichweite ist, herrschte gute Stimmung beim MTTC. „Insgesamt war das eine sehr starke Teamleistung“, freute sich Sprecher Peter Markwitz. Dass nach einer 6:5-Führung die letzten vier Einzel verloren gingen, war da gar nicht einmal mehr ganz so schlimm. Die Gastgeber sahen lieber das Positive wie den herausragenden Auftritt von Ingo Hantke, der Dinesh Rao im Spitzeneinzel mit 11:0, 11:3, 11:9 von der Platte fegte. Insgesamt holte er die ersten 18 Bälle in diesem Duell. Wie Hantke punktete Kevin Nurkowski zweifach, Markus Koitka und Markwitz sowie das Doppel Hantke/Nurkowski je einmal. Die Saison endet am 18. April in Walbeck.