Habekost zur Eintracht

Melanie Habekost spielt nun für Eintracht Duisburg.
Melanie Habekost spielt nun für Eintracht Duisburg.
Foto: NRZ
Der Frauenhandball-Verbandsligist Eintracht Duisburg hat die 27-järhige Kreisläuferin Melanie Habekost von Fortuna Düsseldorf verpflichtet. Die Bremerin spielte zuvor in der Oberliga Nordsee für TuS Komet Arsten.

Duisburg..  Der Frauenhandball-Verbandsligist Eintracht Duisburg kann sich über einen Neuzugang freuen: Vom Oberligisten Fortuna Düsseldorf wechselt Melanie Habekost zum Neuling. Die 27-jährige Kreisläuferin ist bereits für die Eintracht spielberechtigt und kann daher am Samstag (19.30 Uhr, Driesenbusch) im Derby beim TV Aldenrade II für ihren neuen Verein auflaufen.

Trotz der halben Saison bei der Fortuna ist Melanie Habekost am Niederrhein noch weitgehend unbekannt. Denn die neue Eintracht-Spielerin stammt aus Bremen und spielte in der Oberliga Nordsee für den TuS Komet Arsten, der aktuell in dieser Spielklasse den fünften Platz einnimmt und in der vergangenen Saison den neunten Platz belegt hat.

„Wir freuen uns sehr, dass sich Melanie für uns entschieden hat“, sagte Trainer Uwe Kiel. So trainierte Habekost, die aus beruflichen Gründen umgezogen ist, aktuell bei einem Drittligisten mit, entschied sich nun aber für die Eintracht. „Zum einen ist es geographisch näher für sie und besser mit ihrem Beruf zu verbinden. Zum anderen hat sie auch unsere perspektivische Planung überzeugt“, so Kiel. Denn Melanie Habekost soll auch in der kommenden Saison weiterhin für die Eintracht spielen.

Ebenfalls am Samstag spielen die OSC Löwen (17.30 Uhr) zu Hause gegen Issum und der VfL Rheinhausen (18.15 Uhr) in Wülfrath.