Gut vorbereitet ins Spitzenspiel

Sieben Wochen Vorbereitung liegen hinter den Regionalliga-Fußballerinnen des MSV Duisburg II – nun brennen die Zebras auf den Rückrundenstart. Und der hat es nach einer erfolgreichen Testspielphase in sich: Am Sonntag (15 Uhr, Mündelheimer Straße) ist die Warendorfer SU zum Verfolgerduell zu Gast.

Denn der MSV als Tabellendritter bekommt es nicht nur mit einem Aufsteiger, sondern eben auch mit dem Vierten zu tun. „Warendorf spielt eine bemerkenswert starke Saison“ sagt MSV-Trainer Erwin Althoff. Das bestätigt auch das 1:1-Hinspielergebnis. „Warendorf ist kampfstark und spielt vorne aggressiv“, so der Coach.

Da wollen die Duisburgerinnen freilich dagegenhalten. Schwerwiegend ist natürlich der verletzungsbedingte Ausfall von Inga Jürgen, der aber durch die Erstmannschaftszugänge Elena Hauer und Laura Neboli kompensiert wird. Im Tor steht aufgrund der Ausfälle Feldspielerin Scarlett Hellfeier, die sich als neue Keeperin vorbereitet und das Trainergespann dabei überzeugt hat.