Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Duisburg

Günter Abel räumt

20.05.2012 | 22:29 Uhr
Günter Abel räumt
Schaut genau hin: VfB-Trainer Günter Abel. ( Foto: Hayrettin Özcan / WAZ FotoPool)

Siegen. Nichts zu bestellen hatte der VfB Homberg beim NRW-Liga-Auswärtsspiel in Siegen. Die Gelb-Schwarzen kassierten eine deutliche 0:3 (0:3)-Abfuhr. „Wir haben im ersten Durchgang überhaupt nicht stattgefunden“, ärgerte sich VfB-Trainer Günter Abel, der seinen Kickern zur Pause die Frage der Ehre stellte: „Wollt ihr nicht oder könnt ihr nicht?“

„Teilweise veräppelt“

Abel: „Die Siegener haben uns teilweise veräppelt. Da lief der Ball mit ein, zwei Kontakten. Wir haben eigentlich nur Pate gestanden. Wir konnten froh sein, dass es nur bei drei Treffern blieb.“ Der erste Schuss von Daniel Grebe saß bereits (5.), Sven Michel (27.) und Alexander Hettich (40.) legten nach.

„Nach dem Seitenwechsel standen wir kompakter und geordneter. Almir Sogolj, El Houcine Bougjdi oder Niklas Stegmann hätten für uns verkürzen können“, war der VfB-Coach mit der Steigerung einigermaßen einverstanden. Die Tatsache, dass Günter Abel auf die gesunden Spieler Marc Walenciak und Dominik Milaszewski verzichtete, ist ein Beleg dafür, dass der Wind in Homberg rauer wird. „Wer hier nur Schaulaufen veranstaltet, den können wir nicht gebrauchen“, so Abel.

Verletzt raus mussten Abwehrchef Gianni Giorri (Wadenverhärtung) und Kapitän Sunay Acar (Fußprobleme). Abel: „Wir haben noch zwei Spiele, in denen wir uns ordentlich verabschieden wollen. Dann stellen wir uns neu auf und wollen in der nächsten Saison mit erfahrenen und talentierten Leuten oben mitmischen.“

Sportfreunde Siegen –
VfB Homberg3:0 (3:0)

VfB:Hauffe – Acar (47. Kalet Attris), Giorri (15. Weiß), Konarski, Embers – Schiek, Dragovic, Kengne, Bougjdi – Sogolj, Foguing Wafo (46. Stegmann).
Tore:
1:0 Giebe (5.), 2:0 Michel (26.), 3:0 Hettich (40.).

Thomas Tartemann



Kommentare
21.05.2012
17:09
Günter Abel räumt
von buckheimer | #1

Seid Wochen lese ich hier das gleiche über den VFB.Die Leistung und Bereitschaft stimmt nicht.Verletzten sorgen u.s.w.

Wann ändert sich was??......Scheinbar kennen alle das defizit woran es liegt aber es kommt keine Steigerung.
Traurig VFB sehr Traurig

Aus dem Ressort
Offensivmann Janjic ist Mister Cool beim MSV Duisburg
Janjic
Vier Tore hat der Offensivmann bisher in der Meisterschaft für Duisburg erzielt, dazu kommt das Siegtor im DFB-Pokal gegen Nürnberg. Zlatko Janjic sieht die Zebras auf einem guten Weg. „Wir haben eine Mannschaft, die unbedingt weiterkommen will.“ Der Weg zum Spitzenteam ist allerdings noch weit.
Jung, dynamisch, ehrgeizig
Frauenhandball
Jörn Janhsen ist der neue Trainer des Frauenhandball-Oberligisten ETuS Wedau – und hat die Aufgabe, das Team nach dem Abgang von Flummi Feldmann und Ina Pusch zu formieren.
Wölfe landen Kantersieg zum Auftakt
Jugendhandball
Die C-Jugend des HC Wölfe Nordrhein setzt sich am ersten Oberliga-Spieltag gleich an die Spitze. Die B-Jugend spielt unentschieden. Niederlagen gab es für die C-Jungs der JSG Hiesfeld/Aldenrade und die C-Mädchen der HSG Duisburg-Süd.
Montan-Kegler punkten zum Saisonauftakt
Sportkegeln
Beinahe hätte die KSG Montan Holten-Duisburg einen Sieg in Iserlohn am ersten Bundesliga-Auftakt geschafft. Aber auch der Punktgewinn im Sauerland sorgt für gute Laune.
Buchholz und Meiderich torlos
Fußball
Dem Landesliga-Absteiger fällt gegen die in der Deckung massiv stehenden Gäste zu wenig ein. Trainer Michael Roß weiß, dass seine Mannschaft noch öfter mit solchen Aufgaben zu kämpfen haben wird.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
MSV gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey