Fünf Treffer! Löwe Drong mit Tordrang

Ernüchternd verlief die geplante Attacke der U-19-Fußballer des MSV Duisburg auf den Rivalen Fortuna Düsseldorf. Anstatt nach zwei Niederlagen in Pokal und Meisterschaft den Spieß umzudrehen, setzte es ein 0:3 (0:2) für die Zebras. Benjamin Nuhi (33., 44.) und Karim Sharaf (51.) trafen für die Fortunen. Der MSV machte es seinem Kontrahenten durch persönliche Fehler und schwaches Zweikampfverhalten zu einfach. MSV-Coach Carsten Wolters: „Erst waren Einstellung und Wille da, aber im zweiten Abschnitt ist einfach zu wenig gekommen. Düsseldorf war clever. Wir brechen uns dagegen einen ab.“ Der MSV lieferte jetzt das dritte Spiel ohne eigenen Treffer ab. Wolters: „Wir sind zu ungefährlich.“

In der A-Jugend-Niederrheinliga geht die Talfahrt von Hamborn 07 weiter. Die Löwen untelagen dem BV 04 Düsseldorf 1:2 (1:2). Das alte Lied: Wieder gab es ein Gegentor nach Standardsituation. Für 07 traf Kevin Karczewski zum 1:1 (29.). Die U 17 des MSV Duisburg führte in der B-Jugend-Bundesliga zur Pause 2:1 gegen Paderborn, verlor aber am Ende 2:3. „Wir waren dominant, haben ein gutes Passspiel aufgezogen. Nach der Führung waren wir nicht mehr so präsent. Das müssen wir besprechen“, sagt Coach Engin Vural. Für den MSV trafen Lukas Daschner (22.) und David Trautmann (30.).

Hamborn 07 führte bei der U 16 von Fortuna Düsseldorf nach 0:0-Pausenstand durch ein Tor von Andre Becker in der 50. Minute, kassierte aber noch das 1:1 (78.). „Täglich grüßt das Murmeltier. So etwas ist uns schon einmal passiert. Die Jungs waren am Boden zerstört“, bilanzierte Trainer Armin Dimmel.

Die U 16 des MSV Duisburg tütete Schwarz-Weiß Essen 4:1 (1:1) ein. Tim Stappmann (30.), Jakob Helfer (43.), Fatih Ünal (48.) und Jeremiah Osei (53.) sorgten für einen sicheren Dreier. Trainer Thomas Sliwa: „Wir haben sehr viel investiert, sind nach dem Rückstand zurückgekommen und haben nach dem Wechsel nichts mehr zugelassen.“

In der C-Jugend-Regionalliga unterlag die U 15 des MSV Duisburg 0:4 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf. Trainer Klaus Schmidtchen: „Vor zwei Treffern wurden unsere Spieler klar gefoult. Das Spiel an sich war gut, das Resultat nicht.“ Mit einem 6:0 (1:0) über den 1. FC Kleve untermauerte Hamborn 07 seine Titelambitionen in der C-Jugend-Niederrheinliga. Jonas Meusel (21.) und Sinan Joel Drong, der als Joker fünf Mal knipste (38., 45., 51., 64., 70.), stellten die Weichen. Coach Haluk Piricek: „Joel ist eigentlich Verteidiger. Er kam für unseren verletzten Stürmer.“

Der Duisburger FV 08 verweigerte sich beim Auswärtsspiel gegen Schwarz-Weiß Essen und verlor die Partie somit kampflos. DFV-Verantwortliche waren für Stellungnahmen nicht zu erreichen. Der VfB Homberg trennte sich von Heisingen 0:0. „Bis auf eine Szene haben wir nichts zugelassen. Nach vorne hätten wir mehr herausholen müssen“, meinte Trainer Tim Knies.

In der B-Juniorinnen-Bundesliga gewannen die U-17-Mädchen des MSV Duisburg durch Bailey Ava Baumbicks Treffer 1:0 (1:0) in Issel. „Mein Team hat alles gegeben, nichts anbrennen lassen. Das war ein disziplinierter Auftritt“, freute sich Trainer Rainer Vervölgyi.