Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball

FSV steigt in die Vorbereitung ein

23.01.2015 | 22:00 Uhr
FSV steigt in die Vorbereitung ein
FSV-Coach Heiko Heinlein freut sich auf das Duell mit dem MSV II.Foto: Fabian Strauch

Duisburg.   Obermarxloher Landesligist empfängt am Samstag um 15 Uhr an der Warbruckstraße die Oberliga-Kicker des MSV – falls das Wetter es zulässt.

Das Abschneiden beim Fußball-Stadtpokal in Rheinhausen fiel für den FSV Duisburg diesmal eher mäßig aus. Für Trainer Heiko Heinlein kein Problem: Er hatte dem Budenzauber im Vergleich zur Meisterschaft ohnehin nur einen geringen Stellenwert eingeräumt. Am Samstag steigen die Obermarxloher nun – entsprechende äußere Bedingungen vorausgesetzt – in die Testphase ein: Um 15 Uhr empfängt der Landesligist an der heimischen Warbruckstraße die Oberliga-Kicker des MSV Duisburg II. „Das ist schon ein Highlight für uns. Hoffentlich kann gespielt werden“, so Heinlein.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde ist beim FSV seit dem Landesliga-Aufstieg im Sommer 2010 zur kniffligsten Saisonphase avanciert. Oft genug ging es nach einer ansprechenden Hinserie extrem abwärts; bisweilen musste sogar um den Klassenerhalt gezittert werden. Einen derartigen Einbruch darf man sich diesmal nicht leisten, wenn die Tabellenspitze im Visier bleiben soll. Das weiß auch der Vorsitzende Mustafa Zeycan: „Wir haben aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt. Wenn es diesmal in der Rückrunde nicht klappt, wird es zumindest nicht an der Vorbereitung gelegen haben.“ Mit dem Einbau der Winter-Zugänge ist der Klubchef zufrieden: „Viele sind ja alte Bekannte. Die Chemie stimmt.“ Bulut Aksoy und Mehmet Dag sind zum FSV zurückgekehrt, Gökhan Kiltan spielte für zahlreiche Nachbarklubs. Dazu gesellen sich Keeper Lars Glusa und Marco Schattauer, der sich beim Stadtpokal verletzte, in der nächsten Woche aber wieder ins Training einsteigen wird.

Ex-FSV-Coach Ralf Gemmer hat die ersten Testspiele mit Bezirksligist Meiderich 06/95 schon hinter sich gebracht – und es scheint gut zu laufen bei den Kickern von der Honigstraße. Gegen den starken A-Ligisten TuS Mündelheim gab es einen 4:1 (1:0)-Erfolg. Nach der 2:0-Führung durch André Meier und Georg Hanna verkürzte Niklas Wojahn für die Gäste per Elfmeter. „Zehn starke Minuten von uns haben dann gereicht, um die TuS in die Schranken zu weisen“, so Gemmer. Nico Gabriele, aus der „Zweiten“ nun fest zum Kader gestoßen, erhöhte auf 3:1, ehe Tim Kaiser den Schlusspunkt setzte. Ein Sonderlob gab’s für Petros Tzikas: „Er ist in starker Frühform.“

Die legt auch Ligakonkurrent Hamborn 07 an den Tag. Die Löwen empfingen zum Traditionstest im Holtkamp den VfB Lohberg und schossen den Kreisliga-A-Spitzenreiter mit einem 5:0 (2:0) zurück nach Dinslaken. Euphorie wollte Trainer Ali Güzel aber nicht aufkommen lassen: „Für das erste Testspiel im neuen Jahr war die Leistung aller Spieler okay.“ Oguzhan Maminoglu (16.) und Milan Dehnen (23.) waren die Torschützen vor dem Seitenwechsel; im zweiten Durchgang schraubten dann Selahattin Güner (66.), Mazlum Itmec (80.) und David Gehle (81.) das Ergebnis weiter in die Höhe.

Thomas Kristaniak

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
NRZ Sportfete
Bildgalerie
Sport
MSV Duisburg gegen SGS Essen
Bildgalerie
Frauenfußball
Buchholz gegen den FSV
Bildgalerie
Lokalderby
4992 Läufer trotzen Hitze bei Firmenlauf
Bildgalerie
Targobank-Run
article
10268714
FSV steigt in die Vorbereitung ein
FSV steigt in die Vorbereitung ein
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/fsv-steigt-in-die-vorbereitung-ein-id10268714.html
2015-01-23 22:00
Duisburg