Förderer ab sofort wieder im OSC-Löwen-Trikot

Mit einer ersten Maßnahme reagieren die OSC Löwen Duisburg auf den kurzfristigen Abgang von Felix Handschke und den Ausfall von Kevin-Christopher Brüren. Jörg Förderer wird ab sofort als Spielertrainer bei den Drittliga-Handballern geführt. Zuletzt war Förderer, der am Freitag seinen 43. Geburtstag feierte, für den Verbandsligisten SV Neukirchen am Ball.

„Der Plan ist, dass ich dem einen oder anderen Spieler mal eine Pause verschaffen, sicher auch gewisse Impulse setzen und Ruhe reinbringen kann“, so Förderer, der seinem Team vollestes Vertrauen ausspricht. „Ich sehe nicht, dass wir große Personalsorgen haben. Im zentralen Deckungsverband wird sich nichts ändern, da haben wir ja auch bisher immer gut gespielt.“ Hoffnung setzen die OSC Löwen auch in die Rückkehr von Robin Flemmig, der sich im Aufbautraining befindet.

Dennoch führen die Duisburger die schwierige Suche nach einer kurzfristigen Verstärkung im rechten Rückraum fort. Förderer: „Wir sind dabei, aber wir holen nur jemanden, der uns auch weiterhilft. Jetzt einen Linkshänder zu bekommen, der auch bezahlbar ist, ist schwierig.“