Fast zweistellig: Turnerbund steigt nach 2:9-Pleite ab

Durch das 2:9 bei Meister TuS Xanten steht der TB Rheinhausen endgültig als Absteiger aus der Moerser Fußball-Kreisliga A fest.

Rumelner TV – Borussia Veen 1:2 (0:2): Eine gute erste Hälfte reichte den Veenern zum Sieg. Edison Shabanaj verkürzte per Foulelfmeter und ließ den RTV kurz, aber vergeblich hoffen.

VfB Homberg II – Preußen Vluyn 4:4 (2:1): Sinan Atabay und Janis Timm brachten den VfB mit 2:0 in Führung. Vluyn drehte die Partie zum 2:3, Luca Palla und Denis Bruckhaus retteten Homberg aber immerhin noch das Remis.

TuS Xanten – TB Rheinhausen 9:2 (5:0): Die Xantener schossen ein 5:0 zur Pause heraus, so dass der Sekt schon in der Halbzeit kalt gestellt werden konnte. Nach dem Wechsel wurde es sogar fast zweistellig. Für den TB, der nun in die Kreisliga B absteigen muss, trafen Abdullah Findiklar und Adem Bayzan.

SSV Lüttingen – TuS Asterlagen 3:0 (1:0): Lüttingen sicherte durch den Sieg vorzeitig den Klassenerhalt. Asterlagens Tarkan Aksu musste mit Gelb-Roter Karte vorzeitig das Feld verlassen.

VfL Rheinhausen – Fichte Lintfort II 7:4 (3:0): Muhamed Zerdo, Cagri Düven (je 2), Luca Heckt, Christian Zeiler und Nikola Karanovic schossen den VfL zum hochverdienten Sieg.