EV Duisburg kann in Neuwied Oberliga-Meister werden

Am Sonntag reicht den Füchsen in Neuwied ein Punkt, um die Meisterschaft bejubeln zu können.
Am Sonntag reicht den Füchsen in Neuwied ein Punkt, um die Meisterschaft bejubeln zu können.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Der EV Duisburg benötigt am Sonntag in Neuwired nur noch einen Punkt, um Oberliga-Meister zu werden. Eine Feier wird es aber nicht geben.

Duisburg..  Sektflaschen oder andere Getränke, die bei Partys gerne Verwendung finden, werden am Sonntag nicht im Mannschaftsbus des Eishockey-Oberligisten EV Duisburg im Gepäck sein. „Alkohol ist ohnehin bei uns nicht erlaubt“, sagt Trainer Matthias Roos vor der Partie beim EHC Neuwied, die morgen um 20 Uhr beginnt. Holen die Füchse einen Punkt, stehen sie vier Spieltage vor dem Ende der Oberliga-Runde als Meister fest.

Für den Meistertitel in der Oberliga können sich die Duisburger ohnehin nichts kaufen. Die Spiele waren bislang nicht viel mehr als ein Schaulaufen. Ernst wird es erst, wenn die Klubs aus den anderen Oberligen die Wege der Duisburger kreuzen werden und es um den Aufstieg in die DEL 2 geht.

„Der Aufstieg ist unser Ziel. Alles andere als der erste Platz in dieser Oberliga wäre eine Enttäuschung“, weiß Matthias Roos die Dominanz der Füchse in der Oberliga West einzuschätzen.

10:1-Sieg im letzten Spiel

Die Duisburger treten zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage in Neuwied an. Am vergangenen Dienstag siegte der EVD in der Bärenhöhle mit 10:1. Das war für Neuwied die erste Heimniederlage in der laufenden Saison. „Dieses Ergebnis machte die neue Aufgabe in Neuwied schwieriger“, rechnet Roos mit einem angefressenen Gegner, der die Scharte wieder auswetzen will.

Nimmt das Team die Aufgabe allerdings genau so ernst wie im letzten Spiel des alten Jahres macht sich Roos keine Sorgen. Taktische Disziplin, Zweikampfstärke und Konzentration sind die Tugenden, die die Füchse auch morgen an den Tag legen sollen.

Verzichten muss der Trainer weiterhin auf Kevin Orendorz, der grippekrank flachlag, noch Antibiotika einnehmen muss und deshalb Sportverbot hat.