Erfolgreicher Abschluss der Hinrunde

Zwei deutliche Siege feierten die Duisburger Teams in der Handball-Landesliga der Frauen.

Gruppe 3:

HSG Ve/Ru-Ka –
TV Jahn Hiesfeld 24:16 (16:10)

HSG: Pletz, Kujawa (je 8/1), Pfeifer (5), Hübner (2), Hemp.

Nach dem durchwachsenen Spiel der vergangenen Woche präsentierte sich die HSG wieder in Topform. Nach 15 Minuten betrug der Vorsprung bereits fünf Tore (9:4). Immer wieder führten Tempogegenstöße zum Erfolg. Obwohl stark erkältet, stellte sich Torhüterin Laura Michaelsen in den Dienst der Mannschaft und trug auch dazu bei, dass nur 16 Gegentreffer fielen.

Gruppe 4:

HSG Gruiten-Hochdahl –
GSG Duisburg 14:29 (4:15)

GSG: Krause (7/3), Höhne (6/3), Potschaske, Sergioli (je 4), Quurck, Stoppelkamp, Zill (je 2), Kühnel, Pesch.

Auch im letzten Hinrundenspiel blieb die GSG ungeschlagen. Nach schwachem Start legten die überlegenen Großenbaumerinnen gegen das Schlusslicht erst verspätet richtig los und stellten mit einem 11:0-Lauf die Weichen auf Sieg. „Es wäre schön, wenn wir die bisher gezeigte Saisonleistung auch in der Rückrunde bestätigen können“, kommentierte Trainerin Sandra Stöckmann.