Die „WJB“ des Club Raffelberg schlägt sich in Hamburg gut

Auch der Hockey-Nachwuchs des Club Raffelberg ist nach der Weihnachtspause wieder mitten drin in der Hallensaison – wobei die weibliche Jugend B noch vor dem ersten Ligaspiel steht, dafür aber in Hamburg ein stark besetztes Turnier zu Gunsten der Kinderkrebsstiftung mit dem dritten Platz abgeschlossen hat. Die Duisburgerinnen besiegten den HTC Uhlenhorst Mülheim (5:3), UHC Hamburg II (5:2) und UHC Hamburg I (2:0), spielten remis gegen den Club an der Alster (3:3) und unterlagen dem Bremer EC (0:1).

Die B-Mädchen absolvierten in der Regionalliga starke Spiele gegen Rot-Weiß Köln (1:1, Tor Sophia Schwabe) und den Düsseldorfer HC (1:2 und 1:0, beide Tore Marie Weber) und haben als Dritter die Endrunden-Qualifikation noch in der Hand.

Die C-Mädchen sind weiterhin in bärenstarker Firm und besiegten den Kahlenberger HTC mit 8:2 und den TV Jahn Hiesfeld mit 4:1. Die Knaben B mussten sich zweimal geschlagen geben und verloren mit 2:5 gegen den Crefelder HTC II und mit 0:3 gegen den Bonner THV, setzten sich aber mit 3:1 gegen Schwarz-Weiß Neuss II durch.

Die B-Mädchen III unterlagen den DSC Preußen 0:2, besiegten aber den Moerser TV mit 2:0.